• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • AfD: Weidel will mit Chrupalla AfD in den Wahlkampf f├╝hren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen Text"Kegelbr├╝der": Richter f├╝hlt sich "verh├Âhnt"Symbolbild f├╝r einen TextFrau bei Politikertreffen get├ÂtetSymbolbild f├╝r einen TextBericht: Lindner will bei Hartz IV sparenSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star ├╝berfuhr Sohn mit Rasenm├ĄherSymbolbild f├╝r einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild f├╝r ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild f├╝r einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild f├╝r einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild f├╝r einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild f├╝r einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Weidel will die AfD mit Chrupalla in den Wahlkampf f├╝hren

Von dpa
Aktualisiert am 05.05.2021Lesedauer: 2 Min.
Alice Weidel und Tino Chrupalla (Archivbild): Bei "Markus Lanz" k├╝ndigte die AfD-Fraktionschefin ihre Spitzenkandidatur an.
Alice Weidel und Tino Chrupalla (Archivbild): Bei "Markus Lanz" k├╝ndigte die AfD-Fraktionschefin ihre Spitzenkandidatur an. (Quelle: imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kurz vor Ablauf der Frist l├Ąsst Alice Weidel in einer Talkshow die Katze aus dem Sack: Ja, sie will erneut Spitzenkandidatin werden ÔÇô diesmal gemeinsam mit Tino Chrupalla. Jetzt entscheiden die Mitglieder.

Die AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel will ihre Partei als Spitzenkandidatin in den Bundestagswahlkampf f├╝hren. Sie wolle sich gemeinsam mit dem Parteivorsitzenden Tino Chrupalla als Spitzenteam bewerben, sagte Weidel in der Nacht zum Mittwoch in der ZDF-Talkshow "Markus Lanz". Mehr dazu lesen Sie hier. Bereits am Dienstag war bekannt geworden, dass auch der pensionierte Generalleutnant Joachim Wundrak (65) und die Bundestagsabgeordnete Joana Cotar (48) die AfD gerne als Spitzenteam in den Bundestagswahlkampf f├╝hren w├╝rden.

"Mir ist an einer L├Âsung gelegen, die die AfD in ihrer Breite abbildet, mit der sich die Basis der AfD und unsere W├Ąhler identifizieren k├Ânnen", teilte Cotar mit. Chrupalla habe ihr Angebot, gemeinsam ein Team zu bilden, zuvor abgelehnt, f├╝gte sie hinzu.

Die AfD hatte nach l├Ąngeren Debatten entschieden, die Mitglieder ├╝ber das Spitzenduo abstimmen zu lassen. Zweierteams, die gemeinsam antreten wollen, m├╝ssen sich bis Mittwoch 12 Uhr melden.

In Baden-W├╝rttemberg, wo Weidel Landesvorsitzende ist, steht die Aufstellung der Kandidaten f├╝r die Bundestagswahl am 26. September noch aus. Auf die Frage, worauf er sich im Wahlkampf konzentrieren wolle, sagte Chrupalla, der auf Platz Eins der s├Ąchsischen Landesliste steht: "Gerade durch Corona treten die gro├čen Probleme unseres Landes zu Tage. Der Mittelstand und die Mittelschicht erodieren. Gerade Familien geraten in soziale Notlagen, weil Wohnraum in den St├Ądten unbezahlbar wird." Die Unterscheidung zwischen systemrelevant und nicht systemrelevant in der Corona-Krise spalte die Gesellschaft noch tiefer.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Thailands Prinzessin zeigt sich im Nippelkleid
Sirivannavari Nariratana: Die Prinzessin von Thailand pr├Ąsentierte sich in einem kuriosen Kleid.


Bj├Ârn H├Âcke unterst├╝tzt Chrupalla

Wundrak und Cotar werden eher Au├čenseiter-Chancen einger├Ąumt, da sie ├Âffentlich und auch in der Partei noch nicht sehr bekannt sind. Anders als Weidel und Chrupalla werden sie dem parteiintern als gem├Ą├čigt geltenden Lager des Co-Parteivorsitzenden J├Ârg Meuthen zugerechnet. Die nieders├Ąchsische AfD hatte Wundrak im Dezember zu ihrem Spitzenkandidaten f├╝r die Bundestagswahl gew├Ąhlt. Seine Parteimitgliedschaft hatte der bislang rangh├Âchste ehemalige Soldat in der AfD erst nach seinem Ausscheiden aus der Bundeswehr ├Âffentlich gemacht. Cotar ist digitalpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion und Nummer Zwei der hessischen Landesliste f├╝r die Bundestagswahl.

Chrupalla genie├čt die Unterst├╝tzung der Rechtsau├čen-Str├Âmung um den Th├╝ringer Landeschef Bj├Ârn H├Âcke, die vom Verfassungsschutz als rechtsextremistische Bestrebung eingestuft wird. An einem Treffen des inzwischen formal aufgel├Âsten "Fl├╝gels" nahm er nach eigener Aussage nur als Gast teil. Weidel hatte sich fr├╝her f├╝r einen Ausschluss von H├Âcke aus der AfD eingesetzt, ihren Kurs sp├Ąter aber ge├Ąndert. Weidel und Alexander Gauland hatten 2017 das Spitzenteam der AfD f├╝r die Bundestagswahl gebildet. Die Partei zog damals mit 12,6 Prozent der Stimmen erstmals in den Bundestag ein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AfDAlice WeidelBj├Ârn H├ÂckeBundestagMarkus LanzTalkshow
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website