Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

CDU-Machtkampf: Kretschmer will Friedrich Merz als Parteivorsitzenden

Dreikampf um CDU-Vorsitz  

Michael Kretschmer will Merz als Parteivorsitzenden

14.11.2021, 15:04 Uhr | AFP

CDU-Machtkampf: Kretschmer will Friedrich Merz als Parteivorsitzenden. Michael Kretschmer und Friedrich Merz: Sachsens Ministerpräsident spricht sich für den Sauerländer als CDU-Vorsitzenden aus. (Quelle: imago images/Florian Gaertner)

Michael Kretschmer und Friedrich Merz: Sachsens Ministerpräsident spricht sich für den Sauerländer als CDU-Vorsitzenden aus. (Quelle: Florian Gaertner/imago images)

Positionierung im Machtkampf: Sachsens Ministerpräsident Kretschmer spricht sich für Friedrich Merz als nächsten CDU-Parteichef aus. Bei den Unionswählern liegt jedoch ein anderer vorne. 

Bei der Wahl des künftigen Vorsitzenden der CDU kann Ex-Fraktionschef Friedrich Merz auf die Unterstützung von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) bauen.

"Ich finde es richtig, dass jetzt Friedrich Merz die Chance gegeben wird, die Dinge in der CDU zu gestalten", sagte Kretschmer der "Bild am Sonntag". Einer Umfrage zufolge hat zumindest bei den Wählern der Union der Abgeordnete Norbert Röttgen die Nase vorn.

Laut eines Insa-Meinungstrends für die "Bild" sehen 35 Prozent der Anhänger der Partei Röttgen am ehesten für den CDU-Vorsitz geeignet. 29 Prozent sprechen sich für Merz aus. Der ebenfalls kandidierende bisherige Kanzleramtschef Helge Braun kommt demnach auf zwölf Prozent Zustimmung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: