• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • Schwesig reagiert auf Morddrohungen von Corona-Leugnern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUS-Schauspielerin in Fluss ertrunkenSymbolbild f├╝r einen TextPushbacks: Fl├╝chtlinge als HandlangerSymbolbild f├╝r einen TextRussland kann Zahlungen nicht leistenSymbolbild f├╝r einen TextJunge erschie├čt einj├Ąhriges M├ĄdchenSymbolbild f├╝r einen TextDeshalb will Lewandowski zu Bar├žaSymbolbild f├╝r einen TextFrau seit mehr als 1.000 Tagen vermisstSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f├╝r einen TextSo denkt Lahm ├╝ber G├Âtze und Man├ęSymbolbild f├╝r einen TextVW zeigt Elektro-Passat als LimousineSymbolbild f├╝r einen TextAirline verliert Tasche von Tennis-ProfiSymbolbild f├╝r einen TextNRW: Skurrile Panne in UrlaubsfliegerSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"Let's Dance"-Star postet Nackt-BildSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Schwesig reagiert auf Morddrohungen von Corona-Leugnern

Von t-online, joh

Aktualisiert am 06.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Manuela Schwesig: Gegen sie gab es Morddrohungen.
Manuela Schwesig: Gegen sie gab es Morddrohungen. (Quelle: Emmanuele Contini/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Drohungen

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpr├Ąsidentin Manuela Schwesig (SPD) warnt vor einer Radikalisierung der Corona-Proteste. "Es ist das gute Recht jeder B├╝rgerin und jedes B├╝rgers, gegen die Corona-Ma├čnahmen zu protestieren", sagte Schwesig dem "Spiegel". "Ich finde es aber schlimm, dass die Corona-Demonstrationen immer mehr von Rechtsextremen unterwandert werden. Wir haben radikale Kr├Ąfte im Land, nicht nur in Mecklenburg-Vorpommern, die diese emotionale Lage um Corona ausnutzen."

Anfang der Woche wurde bekannt, dass es gegen Schwesig eine Todesdrohung in einem Telegram-Chat sogenannter Querdenker gab. Das Landeskriminalamt ermittelt. "Ich vertraue den Sicherheitsbeh├Ârden und lasse mich nicht einsch├╝chtern", sagte Schwesig. "Als Ministerpr├Ąsidentin habe ich die Verantwortung f├╝r dieses Land. Und ich bin fest davon ├╝berzeugt, dass unser Weg richtig ist: den Schutz von Gesundheit und Leben nach vorne zu stellen. Das sieht auch die gro├če Mehrheit in Mecklenburg-Vorpommern so."

"Gewalt hat da nichts verloren"

Schwesig forderte eine deutliche Reaktion auf die Radikalisierung der Corona-Proteste. Die Demokratie lebe vom Streit ├╝ber den besten Weg. Aber das gehe nur in sachlicher Form. "Gewalt hat da nichts verloren, weder auf der Stra├če noch im Netz."

Die nahende Omikron-Welle betrachtet die Ministerpr├Ąsidentin mit Sorge. Man hoffe das Beste, bereite sich allerdings auch auf das Schlimmste vor, sagte sie. Solange der Expertenrat die Lage nicht anders einsch├Ątze, gehe man an diese Welle genauso heran, wie an jene zuvor. "Die Krankenh├Ąuser sind jetzt schon schwer belastet, das Personal ist seit zwei Jahren im Stressmodus. Das d├╝rfen wir nicht ├╝berreizen", so Schwesig. Dazu komme, dass die Menschen weiterhin Herzinfarkte, Unf├Ąlle oder Krebserkrankungen behandeln lassen m├╝ssten. "Diese Patienten m├╝ssen die angemessene, bestm├Âgliche Behandlung bekommen ÔÇô trotz Corona."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das Phantom Wagenknecht
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier
CoronavirusManuela SchwesigSPD
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website