• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • Markus Söder: Angela Merkel und ich waren wie "Mutti" und Schwiegersohn


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextTrump erwĂ€gt wohl BlitzkandidaturSymbolbild fĂŒr einen TextEx-"Bild"-Chef startet "Meinungs-Show"Symbolbild fĂŒr einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild fĂŒr ein VideoReporterlegende mit Graf-VergleichSymbolbild fĂŒr einen TextSpanische Königin hat CoronaSymbolbild fĂŒr einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild fĂŒr ein VideoHier zieht die Front ĂŒber DeutschlandSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Bankchef wegen Betrugs angeklagtSymbolbild fĂŒr ein VideoMerkel spricht ĂŒber DarmbakterienSymbolbild fĂŒr einen TextHerzogin Kate verzaubert WimbledonSymbolbild fĂŒr einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFC Bayern vor nĂ€chstem Transfer-HammerSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Söder: Merkel und ich waren wie "Mutti" und Schwiegersohn

Von dpa
Aktualisiert am 20.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Angela Merkel, ehemalige Bundeskanzlerin (l) und Markus Söder, MinisterprÀsident von Bayern: Noch heute pflegen sie SMS-Kontakt miteinander.
Angela Merkel, ehemalige Bundeskanzlerin (l) und Markus Söder, MinisterprÀsident von Bayern: Noch heute pflegen sie SMS-Kontakt miteinander. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der Pandemie fuhren Angela Merkel und Markus Söder einen Ă€hnlichen Kurs. Nun verrĂ€t der bayrische MinisterprĂ€sident ĂŒber die ehemalige Kanzlerin: "Mein VerhĂ€ltnis zu ihr war wechselhaft."

CSU-Chef Markus Söder blickt offenbar manchmal mit Wehmut auf die Zeit mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zurĂŒck. "In der Corona-Zeit hatten manche schon den Eindruck, da sitzen "Mutti" und der Schwiegersohn, die das Land gemeinsam durch schwere Zeiten fĂŒhren", sagte Söder dem MĂŒnchner Merkur.

"Mein VerhĂ€ltnis zu ihr war wechselhaft. Ich war frĂŒher skeptisch, insbesondere wegen der Migrationspolitik. Aber in der Corona-Zeit habe ich sehr an ihr geschĂ€tzt, dass sie unsere bayrische Position beherzt unterstĂŒtzt hat." RegelmĂ€ĂŸige SMS von Merkel – "so eine Art Konfuzius-SMS, also mit Lebensweisheiten" – hĂ€tten ihm in schwerer Zeit oft geholfen. Der SMS-Kontakt halte weiter, sagte er.

Söder ließ offen, ob Merkel 2021 seine mögliche Kanzlerkandidatur hinter den Kulissen unterstĂŒtzt habe oder nicht. "Das sind interne Dinge." Einen neuen Anlauf 2025 fĂŒr sich hĂ€lt Söder fĂŒr ausgeschlossen. "FĂŒr CSU-Vorsitzende gibt es diese Chance, wenn ĂŒberhaupt, nur einmal im Leben. Und zwar dann, wenn die CDU keinen Kandidaten hat, der sich aufdrĂ€ngt. Das war bei Strauß so und auch bei Stoiber. In meinem Fall hat die CDU-FĂŒhrung anders als die Basis entschieden. FĂŒr mich ist das Kapitel abgehakt." Er sei kein "Ersatzkanzler", sondern MinisterprĂ€sident von Bayern. "Eigentlich zeigt die Geschichte immer wieder: Ein CSUler gehört nach Bayern."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kubicki schießt gegen KĂŒhnert: "ĂŒben, ĂŒben, ĂŒben"
Angela MerkelCDUCSUMarkus SöderSMS
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website