• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • Die Partei: R├╝cktritte nach schweren Missbrauchsvorw├╝rfen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild f├╝r einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild f├╝r einen TextGiffey f├Ąllt auf falschen Klitschko reinSymbolbild f├╝r ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild f├╝r einen TextHandball-Boss will Hertha umkrempelnSymbolbild f├╝r einen TextPolizist schie├čt 25-J├Ąhrigem in den BauchSymbolbild f├╝r ein VideoSchweigh├Âfer spricht ├╝ber seine BeziehungSymbolbild f├╝r einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild f├╝r einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild f├╝r einen TextNiederl├Ąndische Royals in SommerlooksSymbolbild f├╝r einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen ├╝ber KrebserkrankungSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Die Partei: R├╝cktritte nach schweren Missbrauchsvorw├╝rfen

Von t-online, jro

28.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Dirk Waldhauer (Mitte) im Wahlkampf, Erfurt 2017: Gegen den Ex-Kandidaten der Partei "Die Partei" werden schwere Missbrauchsvorw├╝rfe erhoben.
Dirk Waldhauer (Mitte) im Wahlkampf, Erfurt 2017: Gegen den Ex-Kandidaten der Partei "Die Partei" werden schwere Missbrauchsvorw├╝rfe erhoben. (Quelle: Karina Hessland/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Mitglied der Partei "Die Partei" soll ├╝ber Jahre hinweg minderj├Ąhrige Frauen zum Sex gedr├Ąngt und dabei gefilmt haben. Obwohl Vorw├╝rfe schon lange im Raum standen, drohen jetzt erstmals ernste Konsequenzen.

Nach schweren Missbrauchsvorw├╝rfen gegen einen ehemaligen Bundestagskandidaten der Partei "Die Partei" zieht sein Landesverband Konsequenzen. Recherchen von "Ippen Investigativ" legen nahe, dass Parteimitglied Dirk Waldhauer ├╝ber einen Zeitraum von mindestens 14 Jahren minderj├Ąhrige Frauen zu sexuellen Handlungen gedr├Ąngt und sie dabei gefilmt hat.

Nach Ver├Âffentlichung der Recherche, unter anderem in der "Frankfurter Rundschau", erkl├Ąrte der Landesvorstand der Partei in Th├╝ringen den R├╝cktritt des amtierenden Vorsitzenden, Eggs Gildo (K├╝nstlername). Auch die zwei verbleibenden Vorstandsmitglieder wollen bei kommenden Wahlen nicht wieder antreten. Zudem sei ein Parteiausschlussverfahren gegen Waldhauer eingeleitet worden. Waldhauer hatte zuletzt 2019 f├╝r den th├╝ringischen Landtag kandidiert, 2017 war er in Erfurt als Direktkandidat bei den Bundestagswahlen angetreten

Hinweise auf Vergewaltigung und N├Âtigung

Gegen Waldhauer werden in dem am Samstag ver├Âffentlichten Artikel schwere Vorw├╝rfe erhoben. Zahlreiche Videos sollen belegen, wie Waldhauer sexuelle Handlungen mit minderj├Ąhrigen Frauen begeht und diese dabei bedr├Ąngt, teils unter Einsatz von Geld. In mindestens einem der Videos ist nach Einsch├Ątzungen von Strafanw├Ąltinnen, die von "Ippen Investigativ" befragt wurden, eine Vergewaltigung zu sehen ÔÇô andere sollen Hinweise auf sexuelle N├Âtigung liefern.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tr├Ąger von Putins Atomkoffer soll niedergeschossen worden sein
Vadim Zimin (r.) bei der ├ťberreichung des Atomkoffers an Waldimir Putin (l.) 1999: Zimin soll zuletzt wegen Korruptionsvorw├╝rfen unter Hausarrest gestanden haben.


Dem Bericht zufolge sind die Videos in einem Zeitraum von 14 Jahren zwischen 2003 und 2017 entstanden. Sie wurden ohne die Zustimmung der aufgenommenen Personen ins Internet gestellt, oft unter Verwendung der Klarnamen der Betroffenen. Mit den Vorw├╝rfen konfrontiert, soll Waldhauer bestritten haben, die Videos selbst hochgeladen zu haben. Die Recherchen legen jedoch nahe, dass er von den Ver├Âffentlichungen mindestens gewusst hat. Die sexuellen Handlungen selbst r├Ąumte Waldhauer "Ippen Investigativ" zufolge ein.

Vorstand wusste von Pornos

Dass von Waldhauer sexuelle Inhalte im Internet kursierten, war innerhalb der Partei schon lange bekannt. Im Wahlkampf 2017 berief sich der Landesvorsitzende Eggs Gildo gegen├╝ber der "Th├╝ringer Allgemeinen" darauf, dass es sich bei diesen pornografischen Aktivit├Ąten um "spezielle Neigungen" handle, die Waldhauers Privatsache seien ÔÇô "solange nichts strafrechtlich Relevantes darunter" sei.

Diese Version findet sich auch in der Stellungnahme wieder, die der Th├╝ringer Landesvorstand in Reaktion auf die Ver├Âffentlichung am Samstag verbreitete. Darin betonen die Vorsitzenden, dass Waldhauer nie ein offizielles Amt innerhalb der Partei bekleidet habe. Im Jahr 2020 sei ihm zudem vom Vorstand nahegelegt worden, keine weiteren Kandidaturen zu ├╝bernehmen, "da wir mit seinen sexuell aufgeladenen Wahlkampf-Aktionen nicht l├Ąnger einverstanden waren". 2020 hatte das Magazin "Vice" ausf├╝hrlich ├╝ber Sexismusvorw├╝rfe innerhalb der Partei berichtet. In Anbetracht der aktuellen Vorw├╝rfe verspricht die Partei "vollst├Ąndige Aufkl├Ąrung".

Ob Waldhauer aktuell strafrechtliche Konsequenzen drohen, bleibt vorerst unklar. Je nach Schwere der Vorw├╝rfe ist die Verj├Ąhrungsfrist bei einigen der Videos bereits abgelaufen. Nach den Recherchen von "Ippen Investigativ" wurde Waldhauer schon mehrmals wegen entsprechender Videos angezeigt ÔÇô bislang blieben die Ermittlungen folgenlos.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Josephin Hartwig
Von Josephin Hartwig
  • Annika Leister
Ein Kommentar von Annika Leister
Vergewaltigung
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website