• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • Faeser hält Entwicklung der AfD für "sehr gefährlich"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextBericht: England-Topklub will Leroy SanéSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextFußballprofi verpasst eigene HochzeitSymbolbild für einen TextHorrorunfall: Auto explodiert Symbolbild für einen TextInfluencerin ist erstmals Mutter gewordenSymbolbild für einen TextElfjährige stirbt nach ReitunfallSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen Text300 Gäste: Schlägerei – Hochzeit zu EndeSymbolbild für einen TextSPD vor Schröder-EntscheidungSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Faeser hält Entwicklung der AfD für "sehr gefährlich"

  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier

25.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Nancy Faeser im Interview mit t-online: Die Innenministerin zeigte sich besorgt über die Entwicklung der AfD.
Nancy Faeser im Interview mit t-online: Die Innenministerin zeigte sich besorgt über die Entwicklung der AfD. (Quelle: Hans-Christian Plambeck/t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Björn Höcke hat in der AfD zuletzt weiter an Einfluss gewonnen. Innenministerin Nancy Faeser ist von der Entwicklung der Partei alarmiert.

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) hat sich besorgt über den weiteren Rechtsruck der AfD auf dem vergangenen Bundesparteitag gezeigt. "Ich halte die Entwicklung für sehr gefährlich", sagte Faeser im Interview mit t-online. "Nicht ohne Grund hat das Kölner Verwaltungsgericht bestätigt, dass der Verfassungsschutz die AfD zu Recht als Beobachtungsobjekt einstuft."

Bei der Frage, ob der wachsende Einfluss des thüringischen AfD-Landeschefs Björn Höcke auf die Bundespartei auch zu einer Neubewertung beim Bundesamt für Verfassungsschutz führen müsse, wollte sich Faeser nicht festlegen. "Dafür gibt es objektive Kriterien des Verfassungsschutzes, das ist aus sehr guten Gründen keine politische Entscheidung", sagte Faeser. "Im Zweifel wird dies in unserem Rechtsstaat gerichtlich überprüft." In Thüringen gilt die AfD als "gesichert rechtsextremistisch", bundesweit ist sie ein sogenannter Verdachtsfall.

Faeser: Gewalttätige Proteste haben zugenommen

Höcke hatte auf dem Bundesparteitag der AfD vergangenes Wochenende trotz vorheriger Sympathiebekundungen nicht selbst als Bundesvorsitzender kandidiert. Er brachte der Parteiführung mit seinen Anhängern jedoch bei wichtigen Abstimmungen einige schmerzhafte Niederlagen bei und setzte seine eigenen Vorstellungen zum künftigen Kurs der Partei mehrmals deutlich durch.

Faeser ist insgesamt besorgt über die Entwicklung des Extremismus in Deutschland. "Es ist auffällig, dass die gewalttätigen Proteste sowohl im linken als auch im rechten Spektrum zugenommen haben. Wie auch das Aufsuchen und Bedrohen von Menschen, die anders denken", sagte Faeser. "Das ist völlig inakzeptabel und muss frühzeitig unterbunden werden."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
OB Palmer radelt 50 Kilometer mit gebrochenem Ellbogen
AfDBjörn HöckeSPD
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website