t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikDeutschlandUmfragen

Mehrheit der Deutschen für Ampel-Aus und Neuwahlen | Umfrage


Mehrheit der Deutschen für Ampel-Aus und Neuwahlen


Aktualisiert am 30.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
urn:newsml:dpa.com:20090101:231128-911-004984Vergrößern des Bildes
Christian Lindner (FDP), Robert Habeck (Grüne) und Olaf Scholz (SPD) im Bundestag am Dienstag: (Quelle: Michael Kappeler/dpa)

Wie sehen die Deutschen die Forderung von Markus Söder (CSU) nach einem Auflösen der Ampel und Neuwahlen? t-online hat die Bundesbürger befragt.

Wie soll es weiter gehen nach der Pleite beim Haushalt? Am Montag forderte der CSU-Chef und Bayerische Ministerpräsident Markus Söder die Auflösung der Ampel-Regierung und Neuwahlen. Man müsse sich die Frage stellen, ob die Ampelkoalition noch die Kraft habe, die Haushaltskrise zu lösen. "Das glaube ich nicht mehr", sagte Söder in der bayerischen Landesvertretung in Berlin. Die Ampelregierung solle die Vertrauensfrage stellen, "nicht im Parlament, sondern vor dem deutschen Volk".

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Im Auftrag von t-online hat das Meinungsforschungsinstitut Civey die Deutschen gefragt: Halten Sie Söders Forderung für richtig? Eine Mehrheit der Deutschen, 59 Prozent, sagt: Ja. 53 Prozent halten das sogar für "eindeutig richtig". 35 Prozent halten Söders Forderung für falsch, sechs Prozent sind unentschieden.

Insbesondere unter den Anhängern der Union und der AfD sind die Rufe nach Neuwahlen und einem Ende der Ampel-Koalition besonders groß. 96 Prozent der AfD-Sympathisanten sind dafür, bei den potenziellen Wählerinnen und Wählern der CDU und CSU sind es 88 Prozent.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Selbst in der Regierungspartei FDP findet Söders Forderung eine knappe Mehrheit von 55 Prozent. Bei der Kanzlerpartei SPD stößt die Idee von Neuwahlen auf Ablehnung: Acht von zehn Genossen halten sie für falsch, nur einer von zehn SPD-Anhängern ist dafür. Bei den potenziellen Grünen-Wählern kommt noch mehr Ablehnung: Von ihnen stimmen lediglich drei Prozent Söders Forderung zu, 94 Prozent sagen Nein zu Neuwahlen.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Zwischen Ost- und Westdeutschland gibt es einen leichten Unterschied: 64 Prozent der Ostdeutschen halten Söders Forderung für richtig, bei den Westdeutschen sind es sieben Prozentpunkte weniger.

Civey hat für t-online vom 27. bis 29.11.2023 online rund 5.000 Bundesbürgerinnen und Bundesbürger ab 18 Jahren befragt. Die genaue Fragestellung lautete: "Wie bewerten Sie die Forderung von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU), die Ampel solle sich auflösen und Neuwahlen für den Bundestag ausrufen?" Die Antwortmöglichkeiten waren: "Eindeutig richtig, "Eher richtig", "Unentschieden", "Eher falsch", "Eindeutig falsch". Die Ergebnisse sind aufgrund von Quotierungen und Gewichtungen repräsentativ unter Berücksichtigung des statistischen Fehlers von 2,5 Prozentpunkten beim Gesamtergebnis.

Verwendete Quellen
  • Exklusive Civey-Umfrage im Auftrag von t-online
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website