• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Umfragen
  • Deutlich vor SPD und FDP: Gr├╝ne k├Ânnen bei Umfrage mit Union mithalten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextPapst will nach Moskau und KiewSymbolbild f├╝r einen TextGasspeicher reichen "ein bis zwei Monate"Symbolbild f├╝r einen TextT├╝rkei: Inflation steigt auf 78,6 ProzentSymbolbild f├╝r einen TextFleisch wird immer teurerSymbolbild f├╝r einen TextFC Bayern bietet f├╝r SturmtalentSymbolbild f├╝r ein Video40 Fahrg├Ąste aus Sessellift gerettetSymbolbild f├╝r einen Text76-J├Ąhriger masturbiert vor KindernSymbolbild f├╝r einen TextHier droht ein Mangel von Rettungskr├ĄftenSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher Trainer geht nach RusslandSymbolbild f├╝r einen TextPeer Kusmagk spricht ├╝ber AlkoholsuchtSymbolbild f├╝r einen TextAirbus-Notlandung in FrankfurtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserPocher plaudert intimes Geheimnis ausSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

K├Ânnen die Gr├╝nen bald zur Union aufschlie├čen?

Von dpa
Aktualisiert am 01.04.2019Lesedauer: 2 Min.
Annalena Baerbock und Robert Habeck: Ihre Partei Die Gr├╝nen hat in einer Umfrage gut abgeschnitten.
Annalena Baerbock und Robert Habeck: Ihre Partei Die Gr├╝nen hat in einer Umfrage gut abgeschnitten. (Quelle: localpic/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Gr├╝nen sind bei den deutschen W├Ąhlern weiter sehr beliebt. Laut einer Umfrage k├Ânnte sich ├╝ber ein Drittel der Wahlberechtigten vorstellen, die Partei zu w├Ąhlen. Nur im Osten tut sich die Partei schwer.

Das W├Ąhlerpotenzial der Gr├╝nen ist laut einer Umfrage aktuell ann├Ąhernd so gro├č wie das der Union. 38 Prozent der Wahlberechtigten in Deutschland k├Ânnen sich laut dem am Montag ver├Âffentlichten Trendbarometer von RTL und n-tv derzeit vorstellen, die ├ľkopartei zu w├Ąhlen.

Die Union kommt auf 39 Prozent. Bei der SPD sind es 31 Prozent, bei der FDP 28. Die Zahl derer, die die Parteien derzeit aber tats├Ąchlich w├Ąhlen w├╝rden, ist kleiner: Sie liegt bei den Gr├╝nen laut der Forsa-Umfrage bei 20 Prozent, bei der Union bei 28. Die SPD liegt bei dieser sogenannten Sonntagsfrage bei 16 Prozent, die FDP bei 10, die Linke bei 8 und die AfD bei 12 Prozent. 6 Prozent w├╝rden sich f├╝r eine der sonstigen Parteien entscheiden.

Geringerer Zuspruch in Ostdeutschland

Die Gr├╝nen haben den Angaben zufolge die meisten potenziellen W├Ąhler im Westen (41 Prozent), bei den Frauen (41 Prozent), bei den 18- bis 29-J├Ąhrigen (44 Prozent) und entsprechend bei den Sch├╝lern und Studenten (44 Prozent) sowie bei den gebildeteren Wahlberechtigten mit Abitur beziehungsweise Studium (46 Prozent).


Vergleichsweise geringeren Zuspruch haben die Gr├╝nen in Ostdeutschland (27 Prozent), bei den M├Ąnnern (37 Prozent), bei den Arbeitern (30 Prozent) und bei Wahlberechtigten mit Hauptschulabschluss (28 Prozent). Ein Drittel der Gr├╝nen-Anh├Ąnger lebt der Studie zufolge in Gro├čst├Ądten, das Haushaltsnettoeinkommen liegt mit ├╝ber 3.200 Euro deutlich ├╝ber dem des Durchschnitts aller Wahlberechtigten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
D├Ąmpfer f├╝r SPD ÔÇô Gr├╝ne auf Platz zwei
Annalena BaerbockB├╝ndnis 90/Die Gr├╝nenDeutschlandFDPForsaRTLRobert HabeckSPDSonntagsfrageUmfragen-tv
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website