Sie sind hier: Home > Politik >

Neuer nennt Wirbel um Özil und Gündogan «belastend» für Team

Fußball  

Neuer nennt Wirbel um Özil und Gündogan «belastend» für Team

17.06.2018, 09:44 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Moskau (dpa) - Kapitän Manuel Neuer hat kurz vor dem WM-Auftaktspiel eingeräumt, dass der Wirbel um Mesut Özil und Ilkay Gündogan die Fußball-Nationalmannschaft beeinträchtigt hat. Am Anfang sei es sogar belastend gewesen, sagte er der «Bild am Sonntag». Das Treffen und die Fotos von Özil und Gündogan mit dem türkischen Präsidenten sorgen in Deutschland nach wie vor für kontroverse Diskussionen. Gegen die beiden Spieler mit türkischen Wurzeln gab es auch Pfiffe bei den Länderspielen im Vorfeld der WM-Endrunde in Russland.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal