Sie sind hier: Home > Politik >

In Diskussionsrunde: Laschet fällt Baerbock ins Wort – sie wehrt sich prompt

Diskussionsrunde der Kanzlerkandidaten  

Laschet fällt Baerbock mehrfach ins Wort – sie wehrt sich

28.06.2021, 18:11 Uhr | hak, Axel Krüger, dpa, t-online

Bei Diskussionsrunde: Laschet und Baerbock geraten aneinander

Welche Schwerpunkte wollen die Kanzlerkandidaten zukünftig in der Außenpolitik setzen? Diese Frage stand im Mittelpunkt einer Diskussionsrunde der Münchner Sicherheitskonferenz und der ARD. Hoch her ging es dabei vor allem zwischen Armin Laschet und Annalena Baerbock. (Quelle: t-online/Pressematerial)

"Wenn Sie mich mal ausreden lassen würden …": In der Diskussionsrunde gerieten Annalena Baerbock und Armin Laschet nicht nur inhaltlich aneinander.


Wie wollen die Kanzlerkandidaten mit schwierigen EU-Partnern wie Ungarn zukünftig umgehen? Darüber diskutierten Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz am Samstag – und gerieten teils deutlich aneinander.

Annalena Baerbock will EU-Zahlungen für Ungarn kürzen, weil sich die Regierung in Budapest nicht an gemeinsame Werte der Union halte. Das forderte die Grünen-Kanzlerkandidatin am Samstag auf einer Veranstaltung der Münchner Sicherheitskonferenz und der ARD.

Baerbock und Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet waren bei der Debatte immer wieder aneinander geraten – auch weil der CDU-Politiker der Kanzlerkandidatin mehrfach ins Wort fiel. SPD-Kandidat Olaf Scholz hielt sich dagegen im Hintergrund. 

Beide warfen Baerbock vor, dass eine Kürzung von Zahlungen rechtlich gar nicht möglich sei, forderten aber ebenfalls eine harte Auseinandersetzung mit Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán.

Die hitzige Diskussion zwischen Baerbock und Laschet und wie er ihr mehrfach ins Wort fiel, sehen Sie im Video hier oder auch oben in diesem Artikel.

Verwendete Quellen:
  • Videomaterial aus der Diskussionsrunde der ARD und der Münchner Sicherheitskonferenz vom 26.06.2021

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: