• Home
  • Politik
  • Nordkorea: Test von "Monster-Rakete" scheitert ÔÇô "Katastrophaler Fehlschlag"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextLufthansa bringt Mega-Jumbo A380 zur├╝ckSymbolbild f├╝r einen TextWaldbrand in Brandenburg au├čer KontrolleSymbolbild f├╝r einen TextGelbe Giftwolke t├Âtet zw├Âlf MenschenSymbolbild f├╝r einen TextUSA: Zug mit 200 Passagieren entgleistSymbolbild f├╝r einen TextOligarchen-Jacht soll versteigert werdenSymbolbild f├╝r einen TextHut-Panne bei K├Ânigin M├íximaSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche Tennis-Asse souver├ĄnSymbolbild f├╝r einen TextDresden: Baukran kracht gegen WohnhausSymbolbild f├╝r ein VideoDorfbewohner stoppen RiesenkrokodilSymbolbild f├╝r einen TextErster Wolf in Baden-W├╝rttemberg entdecktSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRoyal-Expertin sorgt sich um KateSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Nordkorea scheitert offenbar mit Test von "Monster-Rakete"

Von afp
Aktualisiert am 16.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Menschen in S├╝dkorea schauen eine Nachrichtensendung ├╝ber Nordkoreas Rakete: Der j├╝ngste nordkoreanische Raketenstart am Mittwoch ist nach Angaben des s├╝dkoreanischen Milit├Ąrs offenbar fehlgeschlagen.
Menschen in S├╝dkorea schauen eine Nachrichtensendung ├╝ber Nordkoreas Rakete: Der j├╝ngste nordkoreanische Raketenstart am Mittwoch ist nach Angaben des s├╝dkoreanischen Milit├Ąrs offenbar fehlgeschlagen. (Quelle: Lee Jin-Man/AP/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nordkorea hat offenbar ein neues Interkontinentalraketen-System getestet. Nach Angaben aus S├╝dkorea

Nordkorea hat vermutlich eine interkontinentale "Monster-Rakete" abgefeuert, die allerdings nach Angaben aus Seoul nach dem Start explodierte. Das s├╝dkoreanische und das japanische Milit├Ąr gingen am Mittwoch von einem fehlgeschlagenen Test eines neuen Interkontinentalraketen-Systems aus. Experten erwarten nun, dass Pj├Ângjang in den kommenden Wochen weitere Tests durchf├╝hren wird.

Der Start am Mittwoch war bereits der zehnte Raketentest Nordkoreas seit Jahresbeginn. Nach US-Angaben testete Pj├Ângjang in den vergangenen Wochen ein neues Interkontinentalraketen-System, das Hwasong-17 ÔÇô von Experten als "Monster-Raketen" bezeichnet. Allerdings seien bislang keine Starts der Raketen mit voller Reichweite vollzogen worden, hatte es gehei├čen.

Raketenstart war "katastrophaler Fehlschlag"

Dies k├Ânnte nun erstmals passiert sein: "Die Anzeichen deuten darauf hin, dass der Norden heute eine Hwasong-17 abgefeuert hat", sagte Cheong Seong Chang, ein leitender Forscher am s├╝dkoreanischen Sejong-Institut. Die spezialisierte Website NK News berichtete allerdings, der Start sei ein "katastrophaler Fehlschlag" gewesen: Ein rot gef├Ąrbter Rauchball sei im Zickzack ├╝ber den Himmel gerauscht, Tr├╝mmerteile seien in der N├Ąhe der nordkoreanischen Hauptstadt Pj├Ângjang niedergegangen.

Nordkorea hatte zuletzt im November 2017 einen umfassenden Teststart mit einer Interkontinentalrakete vorgenommen. Die dabei getestete Rakete vom Typ Hwasong-15 kann Experten zufolge das gesamte Festland der USA erreichen. In der Folge verzichtete Nordkorea, das wegen seines Atomwaffen-Programms international isoliert ist, auf weitere Tests von Interkontinentalraketen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Und pl├Âtzlich ist Putin nicht mehr isoliert
Indiens Premier Modi und Frankreichs Pr├Ąsident Macron beim G7-Gipfel: Andere Sicht auf Russlands Krieg.


Experten erwarten weitere Raketentests

Eine diplomatische Offensive von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un mit dem damaligen US-Pr├Ąsidenten Donald Trump f├╝hrte aber nicht zu greifbaren Ergebnissen. Seit dem Scheitern der Verhandlungen im Jahr 2019 liegen die Gespr├Ąche zwischen Pj├Ângjang und Washington auf Eis. Der Experte Chang geht davon aus, dass Nordkorea wegen des Kriegs in der Ukraine die Zeit f├╝r g├╝nstig hielt, das neue System zu testen. "Denn es ist nun sehr unwahrscheinlich, dass Russland (...) zus├Ątzlichen Sanktionen zustimmt."

Das Scheitern des Starts am Mittwoch werde Pj├Ângjang nun untersuchen m├╝ssen und es k├Ânnte etwa drei weitere Tests brauchen, um sicherzustellen, dass die Rakete funktioniere, f├╝gte Chang hinzu. "Ich erwarte, dass der Norden vor dem 15. April noch ein oder zwei weitere Teststarts durchf├╝hren wird."

"Das Kim-Regime m├Âchte zum 110. Geburtstag seines Gr├╝nders Kim Il Sung neue technische Errungenschaften demonstrieren", sagte auch Leif-Eric Easley, Professor an der Ewha-Universit├Ąt in Seoul. Den Jahrestag begeht Nordkorea im April. "Wenn der j├╝ngste Raketenstart tats├Ąchlich ein Fehlschlag war, wird Nordkorea mit ziemlicher Sicherheit weitere Tests durchf├╝hren."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs
Kim Jong-unMilit├ĄrNordkoreaS├╝dkorea
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website