Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

USA: Junge Frau muss mit Schlange im Ohr ins Krankenhaus

Kurioser Unfall in den USA  

Schlange bleibt junger Frau im Ohrloch stecken

04.02.2017, 12:08 Uhr | AFP

USA: Junge Frau muss mit Schlange im Ohr ins Krankenhaus. Auf ihrem Facebook-Account postete Ashley Glawe stolz Fotos von sich, ihren Tattoos und der Schlange Bart in ihrem Ohrloch. (Quelle: Privates Foto)

Auf ihrem Facebook-Account postete Ashley Glawe stolz Fotos von sich, ihren Tattoos und der Schlange Bart in ihrem Ohrloch. (Quelle: Privates Foto)

Ohrwürmer und Brillenschlangen sind nichts Ungewöhnliches - etwas anderes ist es mit Ohrschlangen: In den USA ist einer jungen Frau ihre Schlange in ihrem Ohrloch stecken geblieben - und das hübsche Foto davon verbreitet sie auch noch stolz im Internet.

Ashley Glawe heißt die 17-Jährige, die aus dem US-Bundesstaat Oregon stammt. In sozialen Netzwerken hat die Frau mit den großzügigen Tattoos mächtig Aufmerksamkeit für selbst geschossene Handy-Fotos von ihrem Königspython Bart bekommen. Denn Bart war in ihrem gedehnten Tunnel-Ohrloch stecken geblieben.

Als sie bemerkte, dass Bart von ihrem Ohr baumelte, sei sie zunächst "geschockt" gewesen und habe dann ihren Kopf "geschüttelt", berichtete die Jugendliche örtlichen Medien. Doch sie habe sich nicht von der Schlange befreien können.

Auch die zur Hilfe gerufene Feuerwehr konnte nichts ausrichten. Erst im Krankenhaus wurde Glawe ihren Bart wieder los, nachdem ihr Ohr betäubt und eingefettet worden war.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal