Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter: Auf zur Maiwanderung bei Sonnenschein

Der Mai wird besser  

Auf zur Maiwanderung bei Sonnenschein

29.04.2016, 12:02 Uhr | wetter.info, al

Wetter: Auf zur Maiwanderung bei Sonnenschein. Am Sonntag lädt vor allem der Nachmittag zu Maiwanderungen ein. (Quelle: dpa)

Am Sonntag lädt vor allem der Nachmittag zu Maiwanderungen ein. (Quelle: dpa)

Der Tanz in den Mai könnte noch ein nasses Vergnügen werden, aber eine Maiwanderung am Sonntag ist in vielen Teilen Deutschlands drin. "Vielleicht erst mal gut zu Mittag essen und am Nachmittag kann man dann die Wanderschuhe schnüren", empfiehlt Meteorologe Rainer Buchhop von MeteoGroup im Gespräch mit wetter.info.

In der Nacht zum Samstag bleibt die Kaltfront über dem Westen liegen. Vom Pfälzer Bergland bis zur Lübecker Bucht zieht ein Regengebiet quer durch Deutschland, und im Breisgau regnet es wohl auch sehr ergiebig. Östlich davon wird es wechselnd bewölkt, aber es bleibt trocken.

Stellenweise Bodenfrost möglich

Im Süden ziehen nur Schleierwolken vorüber und in Richtung Alpen verläuft die Nacht sternenklar. Die Temperaturen sinken auf 6 bis 4 Grad, in windschwachen Muldenlagen im Alpenvorland bis auf 2 Grad. Nur in Bayern bis hoch nach Würzburg und Hof gibt es noch stellenweise Bodenfrost. Im Raum Cottbus kann es ebenfalls glatt werden. Es weht nur schwacher Südost- bis Südwestwind, an den Nordseeküsten sind zeitweise noch frische Böen möglich.

Über 100 km/h Wind auf dem Brocken

Auf dem Brocken im Harz kann es im Laufe des Samstages bei orkanartigen Böen zu Windgeschwindigkeiten bis 115 km/h kommen. Der Rest von Deutschland hat keine Probleme mit Sturm zu erwarten. An den Küsten geht ein frischer Wind.

Sonne im Süden und Südosten

Von Konstanz im Süden bis nach Frankfurt an der Oder im Osten zieht sich am Samstag ein Band mit gutem Wetter und beschert zehn bis zwölf Sonnenstunden. Der Nordwesten von Bonn bis Kiel darf sich dank bedeckten Himmel nur auf drei bis sechs Sonnenstunden freuen.

So wird der erste Mai

Wer beim Tanz in den Mai den Wonnemonat begrüßen will, sollte im Westerwald, im Hunsrück, im Odenwald und am Oberrhein den Regenschirm nicht vergessen, denn in der Nacht auf Sonntag wird es in diesen Regionen noch kräftig regnen.

Der Sonntag zeigt sich dann aber schnell versöhnlich, wenn auch nicht überall. Am Hochrhein und im Allgäu bleibt das Wetter eher unfreundlich und die Temperaturen werden die 10-Grad-Hürde wohl nicht überspringen. In der Ortenau, in Nordbaden, in Franken aber auch an der Ostsee wird es spätestens am Mittag trocken und überwiegend freundlich bei 16 bis 18 Grad.

Cabrio-Wetter an Christi Himmelfahrt

Für den Feiertag am kommenden Donnerstag sagen die Wettermodelle laut Rainer Buchhop von MeteoGroup richtig schönes Wetter voraus. Es wird weitgehend sonnig bei frühlingshaften 17 bis 22 Grad, wobei vielleicht sogar Spitzenwerte von 25 Grad drin sind.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: