Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanorama

Wetter in Deutschland: Unwetter sorgen bundesweit für chaotische Szenen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBund will Millionen Masken verbrennenSymbolbild für einen TextGünter Lamprecht ist totSymbolbild für einen TextDrews hat sich von Bühne verabschiedetSymbolbild für ein VideoFinanzminister rappt in Los AngelesSymbolbild für einen TextErotikstar: Stellen Sie Ihre FragenSymbolbild für ein VideoLas Vegas: Video zeigt MesserangriffSymbolbild für einen TextAus für Amazons rollenden LieferroboterSymbolbild für einen TextTeslas erster Sattelschlepper kommtSymbolbild für einen TextErst Party, dann Tod nach InfusionSymbolbild für einen TextLotto-Millionäre waren bettelarmSymbolbild für einen TextWesterland-Züge für drei Tage gestopptSymbolbild für einen Watson TeaserFCB: Berater bringt Star ins GesprächSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Unwetter sorgen bundesweit für chaotische Szenen

Von dpa, afp, dru

Aktualisiert am 02.06.2018Lesedauer: 2 Min.
Kraichtal in Baden-Württemberg: Hier war eine Schlammlawine durch den Ort gerollt.
Kraichtal in Baden-Württemberg: Hier war eine Schlammlawine durch den Ort gerollt. (Quelle: Feuerwehr Kraichtal/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen haben sich erneut über Deutschland ausgetobt. Regenmassen blockierten Straßentunnel und Autobahnen, Keller liefen voll. Auch am Wochenende wird es in einigen Regionen ungemütlich.

Erneut haben Unwetter in Deutschland für Überschwemmungen und Sachschäden gesorgt. Betroffen waren das Saarland, Rheinland-Pfalz sowie Teile von Baden-Württemberg, aber auch Nordrhein-Westfalen und Berlin. Wassermassen überschwemmten Straßen und Keller, Blitze schlugen ein, die Bahn hatte Probleme.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

In Soest in Nordrhein-Westfalen setzte der Starkregen Teile der Innenstadt unter Wasser. Straßen seien überflutet worden, Keller bis unter die Decke vollgelaufen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Am frühen Abend sei das Wasser allmählich wieder abgelaufen. Am Nachmittag zählte die Feuerwehr etwa 500 Notrufe.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Simone Thomalla: Sie war am Mittwochabend zu Gast bei der Tribute-to-Bambi-Gala in Berlin.
Busenblitzer bei Simone Thomalla auf dem roten Teppich

Auch im Nordosten von Niedersachsen hielt Starkregen die Einsatzkräfte auf Trab. In Langförden im Landkreis Vechta brach ein Baumstamm ab und fiel auf ein vorbeifahrendes Auto. Wie die Polizei mitteilte. In dem Wagen saßen demnach sechs Menschen, darunter drei Kinder. Keiner der Insassen wurde verletzt, aber am Fahrzeug entstand ein Totalschaden.

In Bad Harzburg im Süden Niedersachsen wurden Schüler nach einem Blitzschlag neben einer Schule verletzt. Nach Angaben der Polizei erlitten die Schüler des Burgberg-Gymnasiums Schocks oder Knalltraumata. Acht Jugendliche seien vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden.

Am Stausee Bitburg in Rheinland-Pfalz rief die Polizei Anwohner auf, ihre Häuser zu verlassen. Der See drohte nach Dauerregen überzulaufen. Das Wasser sollte deshalb kontrolliert abgelassen werden. Mehrere Campingplätze an nahen Flüssen und Bächen wurden evakuiert.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

In Berlin brachte Unwetter den Flugverkehr durcheinander. Am Abend wurde der Betrieb auf den Flughäfen Schönefeld und Tegel zeitweise aus Sicherheitsgründen eingestellt. Maschinen, die bereits Passagiere und Gepäck aufgenommen hatten oder kurz vor dem Unwetter gelandet waren, mussten warten.

Schwere Überschwemmungen im Saarland

Bereits in der Nacht zu Freitag sorgten Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen für teils dramatische Szenen. In der Gemeinde Kleinblittersdorf im Saarland wälzte sich eine "Wasser- und Schlammlawine" durch den Ort und riss unter anderem Autos mit. Es habe aber keine Verletzten.

Im Landkreis Karlsruhe wurden nach Angaben der Feuerwehr mehrere Gemeinden von den Wassermassen eingeschlossen. "Ganze Straßenzüge wurden zu reißenden Flüssen, und Bäche traten über die Ufer." 300 Einsatzkräfte seien die ganze Nacht im Einsatz gewesen, "unzählige Keller" wurden überschwemmt.

In Rheinland-Pfalz sorgte die Überschwemmung des Eifel-Zoos für Aufsehen. Zwischenzeitlich war befürchtet worden, dass diverse Raubtiere entflohen seien, was sich aber als falscher Alarm herausstellte. Ein Bär wurde erschossen.

Es bleibt warm und schwül – neue Gewitter möglich

Auch am Samstag müssen manche Regionen mit kräftigen Unwettern rechnen. "Nach den Gewittern ist vor den Gewittern", teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. "Allerdings verlagert sich der Gewitterschwerpunkt zunehmend in den Norden und Osten", sagte Meteorologe Markus Übel von der Wettervorhersagezentrale in Offenbach. Am Sonntag beruhige sich das Wetter langsam, jedoch nur vorübergehend. Kommende Woche soll es warm und schwül bleiben – was neue Gewitter zur Folge haben kann.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa, AFP
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
DeutschlandFeuerwehrPolizeiSoestUnwetterÜberschwemmung
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website