HomePanorama

A5 bei Bruchsal: Stundenlange Sperrung nach Unfall – zwei Schwerverletzte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPrivater Gasverbrauch steigt zu starkSymbolbild für einen TextBericht: Hohenzollern-Prinz ist totSymbolbild für einen TextSo reagieren Russen auf Kreml-BeschlussSymbolbild für einen TextTodesursache der Queen bekanntSymbolbild für einen TextBierhersteller schließt StandortSymbolbild für einen TextSechsjähriger stirbt nach FußballtrainingSymbolbild für ein VideoHurrikan bläst Wettermoderator wegSymbolbild für einen TextKind spielt mit Kerze – Haus brennt abSymbolbild für einen Text"Wiesn-Welle": Kliniken in SorgeSymbolbild für ein VideoSo hausen Russlands SoldatenSymbolbild für einen TextKostenexplosion bei Mega-VerkehrsprojektSymbolbild für einen Watson TeaserBayern-Krise: die Nagelsmann-ProblemeSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Schwerer Unfall bei Bruchsal – A5 stundenlang gesperrt

Von dpa
Aktualisiert am 29.05.2019Lesedauer: 1 Min.
Bergungsarbeiten auf der A5 bei Bruchsal: Nach einem Unfall war die Autobahn in Richtung Süden voll gesperrt.
Bergungsarbeiten auf der A5 bei Bruchsal: Nach einem Unfall war die Autobahn in Richtung Süden voll gesperrt. (Quelle: Aaron Klewer/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Chaos auf der A5 in Baden-Württemberg: Ein unachtsamer Autofahrer hat einen schweren Unfall ausgelöst – und ist einfach weitergefahren. Ein Lkw verlor Chemikalien auf der Fahrbahn.

Die Autobahn 5 ist nach einem schweren Unfall bei Bruchsal (Landkreis Karlsruhe) in Richtung Süden für mehrere Stunden voll gesperrt gewesen. Der Verkehr habe sich nach dem Unfall mit zwei Lastwagen und zwei Autos auf bis zu acht Kilometer gestaut, sagte ein Polizeisprecher. Mindestens ein Lastwagenfahrer und eine Autofahrerin seien schwer verletzt worden.

Einer der Lastwagen habe Chemikalien verloren, die ein Chemiker vor Ort jedoch als ungefährliche Schmiermittel identifizierte, sagte der Sprecher. Gegen 5 Uhr gab die Polizei den Abschnitt nach knapp sieben Stunden Sperrung wieder frei.

Unfallverursacher floh

Nach Angaben von mehreren Zeugen, die die Polizei befragte, floh der mutmaßliche Unfallverursacher von der Unfallstelle. Er war demnach mit seinem Auto sehr langsam von einem Parkplatz zurück auf die Autobahn gefahren, ohne dabei auf den Verkehr hinter sich zu achten. Ein Lastwagenfahrer musste dadurch vollbremsen.


Ein weiterer Lastwagen fuhr dem ersten Lkw hinten auf, geriet ins Schleudern, kollidierte dabei mit einem Auto und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer dieses Lastwagens und die Fahrerin des Autos kamen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Ob es weitere Verletzte gab, war zunächst unklar.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Wir haben noch nie ein solches Hochwasser erlebt"
  • Arno Wölk
Von Arno Wölk, Michaela Koschak
BruchsalPolizeiUnfall
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website