Sie sind hier: Home > Panorama >

Oberfranken: Mann fährt 30 Minuten auf der falschen Seite

Durch Polizeisperre gestoppt  

87-Jähriger fährt halbe Stunde auf der falschen Seite

09.12.2019, 10:52 Uhr | dpa

Oberfranken: Mann fährt 30 Minuten auf der falschen Seite. Polizeisperre auf der Autobahn: Ein Geisterfahrer musste auf der Autobahn 93 gestoppt werden. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

Polizeisperre auf der Autobahn: Ein Geisterfahrer musste auf der Autobahn 93 gestoppt werden. (Symbolbild) (Quelle: imago images)

In Oberfranken hat die Polizei einen Geisterfahrer nach einer halben Stunde Irrfahrt mit einer Straßensperre gestoppt. Erst nach 24 Kilometern konnte der Mann angehalten werden.

Ein 87 Jahre alter Mann ist rund eine halbe Stunde lang entgegen der Fahrtrichtung auf der linken Spur der Autobahn 93 in Oberfranken unterwegs gewesen. Der Autofahrer hatte am Sonntagabend wohl bei Marktredwitz eine Autobahnabfahrt mit einer -auffahrt verwechselt, wie die Polizei mitteilte. Erst nach 24 Kilometern beendete eine Polizeisperre die Geisterfahrt. 
 

 
Zuvor hatten die Beamten vergeblich versucht, dem Mann aus parallel fahrenden Autos heraus Signale zum Anhalten zu geben. Zu einem Unfall kam es nicht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal