Sie sind hier: Home > Panorama >

84-Jähriger Geisterfahrer auf der A14 bei Magdeburg: Tote und Verletzte

Schwerer Unfall bei Magdeburg  

Geisterfahrer auf der A14 – Tote und Verletzte

07.08.2020, 11:10 Uhr | dpa, t-online

84-Jähriger fährt falsch auf die Autobahn

Bei einem Unfall durch einen Falschfahrer auf der Autobahn 14 bei Magdeburg sind zwei Menschen gestorben. Drei weitere wurden schwer verletzt. (Quelle: dpa)

A14: Ein Geisterfahrer hat einen Unfall mit zwei Toten verursacht. (Quelle: dpa)


Bei Magdeburg ist ein 84-Jähriger in falscher Richtung auf die Autobahn gefahren und hat einen Unfall ausgelöst. Zwei Menschen sind tot, drei liegen mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Bei einem Unfall durch einen Geisterfahrer auf der Autobahn 14 zwischen den Anschlussstellen Kreuz Magdeburg und Magdeburg-Stadtfeld sind zwei Menschen getötet worden. Drei weitere wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht, wie die Polizei mitteilte.

Die Aufnahmen von der Unfallstelle sehen Sie oben im Video oder hier.

Demnach war am späten Donnerstagabend ein 84-Jähriger entgegen der Fahrtrichtung auf die Fahrbahn gefahren und frontal mit einem Auto zusammengestoßen. Der Wagen eines 53-Jährigen wurde durch den Aufprall gegen das Auto einer 38-Jährigen geschleudert. Deren Fahrzeug überschlug sich.

Der 84-Jährige starb noch an der Unfallstelle, dessen 88 Jahre alte Begleiterin erlag im Universitätsklinikum ihren Verletzungen. Der 53-Jährige, sein 16 Jahre alter Mitfahrer sowie die 38-jährige Autofahrerin verletzten sich schwer. Die Richtungsfahrbahn Schwerin war fünf Stunden voll gesperrt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal