Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaJustiz

Anna Sorokin in Frankfurt? Hochstaplerin wohl aus den USA abgeschoben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoRätsel um Kriegsschiff gelöstSymbolbild für einen TextAlarm: Marder paaren sich zu TodeSymbolbild für einen Text"Let's Dance": RTL wirft Profitänzer rausSymbolbild für einen TextFahrer dicker Autos sollen extra blechenSymbolbild für einen TextSportmoderatorin bekommt ihr erstes KindSymbolbild für einen TextBaumaterialien verteuern sich starkSymbolbild für einen TextGaleria-Sanierung nimmt wichtige HürdeSymbolbild für einen TextRaúl Richter mit Freundin nackt im NetzSymbolbild für einen TextSturmflut-Warnung im NordenSymbolbild für einen TextEx-Bayernstar hat Blitzer-ÄrgerSymbolbild für einen TextVermisste radioaktive Kapsel aufgetauchtSymbolbild für einen Watson TeaserChelsea-Star verpennt Kapitäns-TransferSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bericht: Hochstaplerin Sorokin landet in Frankfurt

Von afp, aj

Aktualisiert am 15.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Anna Sorokin aka "Anna Delvey" unterwegs in Manhattan: Die russisch-deutsche Hochstaplerin wurde nach fast vier Jahren auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen.
Anna Sorokin aka "Anna Delvey" unterwegs in Manhattan: Die russisch-deutsche Hochstaplerin wurde nach fast vier Jahren auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen. (Quelle: O. Martin/Future Image/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Fall der deutsch-russischen Hochstaplerin schlug weltweit Wellen. Anna Sorokin mischte sich mit einer falschen Identität unter die Reichen Manhattans. Nun sitzt sie angeblich schon im Flieger zurück nach Deutschland.

Die deutsch-russische Hochstaplerin Anna Sorokin soll US-Medienberichten zufolge noch am Montagabend (Ortszeit) nach Deutschland abgeschoben worden sein. Wie die Boulevardzeitung "New York Post" unter Berufung auf informierte Kreise berichtete, sollte die 31-Jährige ein Flugzeug nach Frankfurt am Main besteigen. Der "Spiegel" hatte zuvor berichtet, dass Sorokin diese Woche nach Deutschland abgeschoben werden soll.

Sorokin, die sich in den USA den Nachnamen "Delvey" gegeben hatte, war in den USA 2019 wegen Diebstahls zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Die Tochter eines russischen Lastwagenfahrers hatte sich in den USA eine neue Identität als reiche Erbin gegeben und einen luxuriösen Lebensstil auf Kosten anderer erschwindelt.

Die Gesamtsumme des Betrugs belief sich auf rund 275.000 Dollar. Sorokin war mit 16 Jahren nach Deutschland gekommen. Im Jahr 2016 ging sie in die USA und begann ihre Masche, sich als reiche Erbin auszugeben.

Offenbar aus ICE-Gewahrsam entlassen

Bereits im Februar 2021 kam sie jedoch wegen guter Führung wieder frei. Im März vergangenen Jahres wurde sie jedoch erneut wegen Überschreitung ihrer Aufenthaltserlaubnis festgenommen und in einem Abschiebezentrum inhaftiert. Dem Bericht zufolge hatte sie Berufung eingelegt, um in den USA bleiben zu dürfen.

Sie wurde in einer Einrichtung der Einwanderungs- und Zollbehörde (ICE) festgehalten. Ein Sprecher der ICE teilte AFP am Montag mit, dass Sorokin "bis zu ihrer Abschiebung in ICE-Gewahrsam bleibt", ohne weitere Einzelheiten zu nennen.

Sorokin soll versucht haben, Abschiebung zu verhindern

Sorokin wird dem Bericht des "Spiegels" zufolge in Deutschland auf freien Fuß kommen, weil sie wegen Betrugs bereits in den USA verurteilt wurde und eine Haftstrafe absaß. Sie hatte demnach bis zuletzt versucht, eine Abschiebung durch ein Asylgesuch in den USA zu verhindern. Laut dem Bericht der "New York Post", die sich auf eine anonyme Quelle beruft, soll Sorokin wütend über die Abschiebung gewesen sein.

Der Fall der Hochstaplerin wurde durch die erfolgreiche Netflix-Serie "Inventing Anna" weltbekannt. Medienberichten zufolge soll sie dafür 320.000 Dollar (292.000 Euro) bekommen haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • "New York Post": Anna Delvey released from ICE custody today, set to be deported to Germany
  • Nachrichtenagentur afp
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
75 Meter tiefer Klippensturz: "Er wollte uns absichtlich töten"
Anna SorokinDeutschlandICEManhattanUSA
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website