Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Erdbeben erschüttert griechische Ferieninseln Samos und Ikaria

Stärke 5  

Erdbeben auf zwei griechischen Inseln registriert

30.11.2021, 10:59 Uhr | dpa

Erdbeben erschüttert griechische Ferieninseln Samos und Ikaria. Ferieninsel Samos: Der Erdstoß war in der gesamten Region bis nach Kreta und entlang der türkischen Ägäisküste spürbar. (Quelle: imago images/NurPhoto)

Ferieninsel Samos: Der Erdstoß war in der gesamten Region bis nach Kreta und entlang der türkischen Ägäisküste spürbar. (Quelle: NurPhoto/imago images)

In der Region um die griechischen Inseln Samos und Ikaria hat ein Beben der Stärke 5 Bewohner und Touristen aus dem Schlaf gerissen. Informationen über Verletzte gibt es noch nicht.

Ein Erdbeben hat am Dienstagmorgen die griechischen Ferieninseln Samos und Ikaria erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag 19 Kilometer nordwestlich der Insel Ikaria und 16 Kilometer unterhalb des Meeresgrundes, wie das Geodynamische Institut in Athen meldete.

Zunächst wurden keine Verletzten oder Schäden gemeldet. Die Menschen wurden jedoch aus ihrem Schlaf gerissen, da sich der Erdstoß um 6 Uhr morgens ereignete, wie der staatliche Radiosender unter Berufung auf die Feuerwehr und die Bürgermeister der Region berichtete. Spürbar war der Erdstoß in der gesamten Region bis nach Kreta und entlang der türkischen Ägäisküste.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: