t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaKriminalität

Ex-RAF-Terroristen: Polizei veröffentlicht neue Fahndungsfotos


"Stellen Sie sich der Polizei"
Neue Bilder von Ex-RAF-Terrorist Garweg veröffentlicht

Von dpa, lw

Aktualisiert am 03.03.2024Lesedauer: 3 Min.
Dieses Fahndungsfoto soll Burkhard Garweg zeigen.Vergrößern des BildesDieses Fahndungsfoto soll Burkhard Garweg zeigen. (Quelle: Staatsanwaltschaft Verden/LKA Niedersachsen)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Nach der Verhaftung Daniela Klettes fahndet die Polizei weiter nach zwei ehemaligen RAF-Terroristen. Nun wurden neue Bilder veröffentlicht. Sie könnten hochaktuell sein.

Im Zuge der Öffentlichkeitsfahndung nach den ehemaligen RAF-Terroristen haben die Staatsanwaltschaft Verden und das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen neue Fahndungsfotos veröffentlicht und die Bevölkerung erneut um Mithilfe gebeten. Nach ersten Veröffentlichungen am Samstag, die "mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Burkhard Garweg zeigen" sollen, ist der Gesuchte auf den neuen Fotos mit verschiedenen Frisuren, mit Kopfbedeckung und Brille zu sehen.

"Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Beschuldigte sein Aussehen verändert hat", so die Ermittler am Sonntag. Verändert wurde eines der Fotos, die zwischen 2021 und 2024 entstanden sein sollen. Das aktuellste Bild zeige mutmaßlich Garweg zwischen zwei Hunden auf dem Sofa sitzend und essend. Ob es sich um die Tiere Garwegs handelt, ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

Die aktuellen Fotos finden Sie hier:

Die Ermittler richten am Sonntag zudem einen Appell an die "flüchtigen Täter: Stellen Sie sich der Polizei", heißt es in der Mitteilung.

Die Polizei hatte am Samstag geteilt, dass "nicht ausgeschlossen werden" könne, dass Garweg und die bereits festgenommene Daniela Klette "persönlichen und unmittelbaren Kontakt zueinander hatten." Zudem warnte das LKA die Bevölkerung davor, den Gesuchten anzusprechen, da der flüchtige Straftäter bewaffnet sein könnte.

Hinweise

Hinweise aus der Bevölkerung zum Aufenthaltsort von Burkhard Garweg, auch im Zusammenhang mit den abgebildeten Hunden oder zu seinem mutmaßlichen Komplizen Ernst-Volker Staub nimmt das LKA Niedersachsen unter der Rufnummer 0511 9873-7400 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Die ehemaligen RAF-Terroristen Burkhard Garweg (55) und sein Komplize Ernst-Volker Staub (69) stehen ganz oben auf der "Europe's Most Wanted"-Liste von Europol, mit deren Hilfe nach Schwerstkriminellen und Terroristen gesucht wird.

Ihre Komplizin Daniela Klette (65) war am Montag nach mehr als 30 Jahren Fahndung in Berlin-Kreuzberg festgenommen worden (hier lesen Sie mehr dazu). Ob die Fotos bei der Durchsuchung von Klettes Wohnung gefunden wurden, wollte ein Sprecher des LKA nicht sagen. Die Ermittlungen liefen weiter, sagte er. Unklar blieb, ob alle drei bis zur Festnahme Klettes zusammen waren. Dem LKA zufolge könnten sich Staub und Garweg in Berlin oder im Berliner Umland aufhalten.

Video | Aufnahmen zeigen: So offen lebte die RAF-Terroristin in Berlin
Player wird geladen
Quelle: t-online

Auf den Fahndungsseiten von BKA, Europol und LKA finden sich umfangreiche Informationen zu Staub und Garweg. Das BKA betont: "Die Ermittlungsbehörden wenden sich gezielt auch an die Familien der Beschuldigten, deren Freundeskreis und ehemalige RAF-Unterstützer." Hinweise könnten vertraulich über ein geschütztes Internetsystem abgegeben werden. Laut Staatsanwaltschaft gehen nach wie vor Hinweise aus der Bevölkerung ein. Darunter seien auch Fake-Nachrichten. "Das muss alles gefiltert werden."

Belohnung in Höhe von insgesamt mindestens 150.000 Euro

Das BKA warnt: "Bitte nicht an die gesuchten Personen herantreten, sie könnten bewaffnet sein!" Auch bei der europäischen Polizeibehörde Europol heißt es ausdrücklich: "Gefährlich." Außerdem: "Für Hinweise, die zur Ergreifung der Beschuldigten führen, ist von verschiedenen Stellen eine Belohnung in Höhe von insgesamt mindestens 150.000 Euro ausgesetzt worden."

Video | RAF-Terroristin festgenommen: Mit diesen Videos wurde gefahndet
Player wird geladen
Quelle: t-online

In Klettes Wohnung fand die Polizei eine Panzerfaustgranate, ein Kalaschnikow-Sturmgewehr, eine Maschinenpistole, eine Pistole sowie Munition. Den Ermittlern zufolge liegt die Vermutung nahe, dass die beiden gesuchten Komplizen Staub und Garweg ebenfalls Waffen und Sprengstoff gebunkert haben könnten. Von ihren Wohnungen könnte "ein Gefährdungspotenzial für die Bevölkerung ausgehen", hieß es daher bereits am Donnerstag.

Raubüberfälle auf Geldtransporter und Supermärkte

Die drei mutmaßlichen früheren RAF-Terroristen Klette, Staub und Garweg sollen zwischen 1999 und 2016 Raubüberfälle auf Geldtransporter und Supermärkte in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen verübt haben. Ihnen wird auch versuchter Mord vorgeworfen, weil bei Überfällen geschossen wurde. Zudem bestehen Haftbefehle wegen des Verdachts der Beteiligung an Terroranschlägen. Klette, die in Untersuchungshaft sitzt, schweige zu den Vorwürfen, so die Staatsanwaltschaft.

Garweg, Klette und Staub gehören zur sogenannten dritten Generation der linksextremistischen Vereinigung Rote Armee Fraktion. In ihrer aktiven Zeit wurden der damalige Deutsche-Bank-Chef Alfred Herrhausen (1989) und Treuhand-Chef Detlev Karsten Rohwedder (1991) ermordet, Herrhausens Fahrer wurde schwer verletzt.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website