Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Rentner in Franken hortet Waffen und Handgranaten

Kalaschnikow und Munition  

Rentner in Franken hortet Waffen und Handgranaten

18.01.2019, 15:42 Uhr | AFP

Rentner in Franken hortet Waffen und Handgranaten. Ein Polizeiwagen mit Blaulicht (Symbolfoto): An seinem Zweitwohnsitz hatte der Rentner weitere Waffen versteckt.  (Quelle: imago images/localpic)

Ein Polizeiwagen mit Blaulicht (Symbolfoto): An seinem Zweitwohnsitz hatte der Rentner weitere Waffen versteckt. (Quelle: localpic/imago images)

Die Polizei findet bei einem Rentner in Franken ein ganzes Arsenal an Waffen und Munition. Als die Polizei den Mann festnimmt, gesteht er weitere Vergehen.

Ein fränkischer Rentner hat an verschiedenen Orten Waffen, Handgranaten und Munition gehortet. Auf die Spur des Manns kamen die Ermittler nach einem Zeugenhinweis, wie das Bayerische Landeskriminalamt am Freitag in München mitteilte. Der 67-Jährige sei durch Kräfte eines Spezialeinsatzkommandos am Dienstag widerstandslos vorläufig festgenommen worden. Da es bei dem nicht vorbestraften Mann keine Hinweise auf geplante Straftaten gegeben habe, sei der Haftbefehl aber außer Vollzug gesetzt worden.

Den Angaben zufolge entdeckten Polizisten am Hauptwohnsitz des Manns im Landkreis Kitzingen mehrere Handgranaten, Schusswaffen, Munition und Munitionsteile mehrerer Kaliber. Bei seiner vorläufigen Festnahme an seinem Zweitwohnsitz habe der Mann dann angegeben, noch an anderer Stelle Waffen und Munition versteckt zu haben.


Dort seien dann weitere Waffen entdeckt worden, darunter auch das Gehäuse einer Kalaschnikow. Gegen den Mann laufen nun Ermittlungen wegen des Verdachts des Verbrechens gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, Vergehen gegen das Sprengstoffgesetz und Vergehen gegen das Waffengesetz.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal