Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Dortmund: Schüler wollten offenbar Lehrer mit Hammer umbringen

Wegen schlechter Noten  

Schüler wollten Lehrer offenbar in Todesfalle locken

15.05.2019, 09:41 Uhr | dpa

Dortmund: Schüler wollten offenbar Lehrer mit Hammer umbringen . Dortmunder Polizei: Drei Schüler wollten ihren Lehrer in einen Hinterhalt locken. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Deutzmann)

Dortmunder Polizei: Drei Schüler wollten ihren Lehrer in einen Hinterhalt locken. (Symbolbild) (Quelle: Deutzmann/imago images)

Wegen schlechter Noten planten Schüler in NRW offenbar einen brutalen Mord an einem Lehrer. Nur dessen Intuition verhinderte wohl das geplante Verbrechen.

Aus Unzufriedenheit über schlechte Noten sollen Schüler in Dortmund einen Lehrer in einen Hinterhalt gelockt haben, um ihn zu töten. Ihr Ziel, den Pädagogen mit Hammerschlägen umzubringen, setzten sie schließlich nicht in die Tat um, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Dortmund sagte.

Ein 16-jähriger Schüler soll so unzufrieden mit der Benotung gewesen sein, dass er einen 17-jährigen Schulkameraden und einen 18 Jahre alten Bekannten angestiftet haben soll, ihm zu helfen den Lehrer zu töten.

Am Donnerstag vergangener Woche soll dazu der 17-Jährige einen Kreislaufkollaps auf einem Garagenhof in Schulnähe vorgetäuscht haben. Die anderen beiden sollen den Lehrer abgefangen und in den Hof gelockt haben. Der Lehrer – gewarnt durch ein "komisches Gefühl bei der Sache", so der Staatsanwalt – sei ihnen gefolgt, habe sich aber vorsichtig verhalten.
 

 
Die mitgebrachten Hämmer seien nicht zum Einsatz gekommen. Am Wochenende sei das mutmaßliche Komplott nach dem Hinweis eines Mitschülers ans Tageslicht gekommen. Nun ermittelt die Polizei wegen Verabredung zu einer Straftat.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal