Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Plauen in Sachsen: Betrunkener bedroht Bankangestellten mit Speer

Angriff in Sachsen  

Betrunkener bedroht Bankangestellten mit Speer

09.08.2019, 07:39 Uhr | dpa

Plauen in Sachsen: Betrunkener bedroht Bankangestellten mit Speer. Blaulicht Polizei (Quelle: dpa/Patrick Pleul/Archivbild)

Das Blaulicht an einem Polizeiauto. Foto: Patrick Pleul/Archivbild (Quelle: Patrick Pleul/Archivbild/dpa)

In Sachsen hat ein betrunkener Mann einen Bankangestellten bedroht – mit einem selbstgebastelten Speer. Der Bankmitarbeiter wusste sich allerdings zu wehren. 

Ein betrunkener Mann hat im sächsischen Plauen einen Bankangestellten mit einem selbstgebastelten Speer bedroht. Der 22 Jahre alte Bankmitarbeiter riss dem 54-jährigen Angreifer die Waffe aus der Hand, wie die Polizei mitteilte. 

Polizisten nahmen den stark verwirrten Täter am Donnerstag mit. Der Speer, der aus einem Stiel und einer fünfzehn Zentimeter langen beidseitig geschliffenen Klinge bestand, wurde sichergestellt. Verletzte gab es nicht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal