Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Flughafen Düsseldorf: Frau behauptet während Kontrolle, sie habe Sprengstoff dabei

Flughafen Düsseldorf  

Frau behauptet während Kontrolle, sie habe Sprengstoff dabei

23.12.2019, 15:56 Uhr | dpa

Flughafen Düsseldorf: Frau behauptet während Kontrolle, sie habe Sprengstoff dabei. Schild des Düsseldorfer Flughafens: Der Flug nach Singapur, den die Leipzigerin gebucht hatte, startete ohne sie. (Quelle: imago images/Rüdiger Wölk)

Schild des Düsseldorfer Flughafens: Der Flug nach Singapur, den die Leipzigerin gebucht hatte, startete ohne sie. (Quelle: Rüdiger Wölk/imago images)

Während der Sicherheitskontrolle am Flughafen Düsseldorf sagte eine Frau aus Leipzig, Sprengstoff im Handgepäck zu haben. Die Durchsuchung ergab jedoch nichts. Gegen sie wird nun ermittelt.

Wenn es ein Witz war, dann war es ein sehr schlechter: Bei der Handgepäckkontrolle am Düsseldorfer Flughafen hat eine Passagierin nach Polizeiangaben behauptet, Sprengstoff im Handgepäck zu haben. Allerdings bestätigte sich das bei der Durchsuchung ihrer Sachen durch das Sicherheitspersonal nicht, wie die Bundespolizei mitteilte. Die 49-Jährige habe sich bei ihrer Befragung zudem provokativ verhalten.

Warum die Leipzigerin sich selbst bezichtigte, blieb unklar. Gegen sie wird wegen Vortäuschens einer Straftat ermittelt. Der Flug nach Singapur startete ohne sie.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal