Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Pakistan: 25-Jährige schneidet Mann Penis und Hoden ab

Mutmaßliche Vergewaltigung in Pakistan  

25-Jährige schneidet Mann Penis und Hoden ab

05.02.2020, 09:07 Uhr | dpa, joh

Pakistan: 25-Jährige schneidet Mann Penis und Hoden ab. Grauenvolle Tat in Pakistan: Eine junge Frau konnte sich vor dem Angreifer in die Küche retten. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Westend61)

Grauenvolle Tat in Pakistan: Eine junge Frau konnte sich vor dem Angreifer in die Küche retten. (Symbolbild) (Quelle: Westend61/imago images)

In Pakistan attackiert ein Mann eine junge Frau in ihrem Haus und versucht, sie zu vergewaltigen. Sie flüchtet in die Küche und greift nach einem Messer.

Bei einer versuchten Vergewaltigung hat eine Frau in Pakistan Polizeiangaben zufolge einem Mann Penis und Hoden abgeschnitten. Die 25-Jährige habe ausgesagt, sie sei alleine Zuhause gewesen, als ein Mann in ihr Haus in der zentralpakistanischen Provinz Punjab gestürmt sei. Daraufhin sei sie in die Küche geflüchtet. Als er versucht habe, sie zu überwältigen, habe sie ihm mit einem Messer die Genitalien abgeschnitten, zitierte der lokale Polizeibeamte Mohamed Ilyas die Frau.

Der mutmaßliche Angreifer befinde sich zur Behandlung in der Stadt Faisalabad in einem Krankenhaus. Der 28-Jährige werde vernommen, sobald sich sein Zustand verbessert habe, sagte Ilyas weiter.

Komplizierte Strafverfahren

In Pakistan werden Angaben der Menschenrechtskommission jährlich Hunderte Frauen vergewaltigt. Die Täter würden wegen schwacher Gesetze und komplizierter Strafverfahren nur selten bestraft.

Frauen zeigen Vergewaltigungen zudem selten an, da sie Stigmatisierung fürchten. Der Frauenrechtlerin Farzana Bari zufolge werden Vergewaltigungsopfer in dem Land immer wieder von der Gesellschaft beschuldigt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal