Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Nach Unfall bei Konstanz: Massenschlägerei an Tankstelle

Mit Baseballschläger und Eisenstangen  

Nach Unfall: Massenschlägerei an Tankstelle

13.04.2020, 16:40 Uhr | dpa

Nach Unfall bei Konstanz: Massenschlägerei an Tankstelle. Polizeieinsatz an Tankstelle: In Singen kam es zu einer Massenschlägerei. (Quelle: imago images)

Polizeieinsatz an Tankstelle: In Singen kam es zu einer Massenschlägerei. (Quelle: imago images)

Im Kreis Konstanz gehen rund 20 Menschen mit Baseballschlägern und Eisenstangen an einer Tankstelle aufeinander los, die Polizei muss einschreiten. Auslöser war offenbar eine Lappalie.

Weil ein Mann mit seinem Auto ein anderes Auto gestreift hat, haben sich an einer Tankstelle in Singen (Kreis Konstanz) rund 20 Menschen geprügelt. Der Wagen habe am Sonntagnachmittag den Spiegel des anderen Autos, das an einer Zapfsäule stand, touchiert, teilte die Polizei am Montag mit. Beide Fahrer seien daraufhin in Streit geraten. Per Handy riefen beide Streithähne laut Polizeisprecher Unterstützung.

Ersten Erkenntnissen zufolge gingen beide Gruppen unter anderem mit Baseballschläger, Eisenstangen und einem Messer aufeinander los. Zwei Männer erlitten leichte Schürf- beziehungsweise möglicherweise Schnittwunden. Verkehrsteilnehmer und Passanten alarmierten die Polizei. Die erschien mit Großaufgebot und setzte der Auseinandersetzung ein Ende. Die Ermittlungen waren am Montagmittag noch nicht abgeschlossen.

Rund dreizehn Männer müssen den Angaben zufolge mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen - darunter einige im Alter zwischen 20 und 30, jedoch auch mindestens ein über 50-Jähriger, wie der Sprecher erklärte. Ob an dem touchierten Auto ein Schaden entstand, wisse er nicht.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal