• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Münsterland: Mann soll Ehefrau, Tochter und sich selbst getötet haben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStiko empfiehlt 4. Impfung für alle ab 60Symbolbild für einen TextBleibt Moukoko doch beim BVB?Symbolbild für einen TextRockstar: Ehe-Aus nach 25 JahrenSymbolbild für einen TextAfD-Mann unterstützte Horst MahlerSymbolbild für einen TextHarry und Meghan besuchen unsSymbolbild für einen TextMit 67: "Polizeiruf"-Star ist totSymbolbild für einen TextHöhe der Gasumlage wird verkündetSymbolbild für ein VideoLuxusjacht brennt vor Urlaubsinsel abSymbolbild für einen TextYouTube-Betrüger erbeuten MillionenSymbolbild für einen TextSexbombe? Söder-Video sorgt für LacherSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen Watson TeaserBundesliga-Klub wirft Spieler rausSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Mann soll Ehefrau, Tochter und sich selbst getötet haben

Von dpa
Aktualisiert am 17.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Polizeieinsatz in einer Wohnsiedlung in Isselburg: Hier soll ein Familienvater seine Ehefrau, Tochter und sich selbst getötet haben.
Polizeieinsatz in einer Wohnsiedlung in Isselburg: Hier soll ein Familienvater seine Ehefrau, Tochter und sich selbst getötet haben. (Quelle: Erwin Pottgiesser/TNN/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Bluttat erschüttert die Stadt Isselburg im Münsterland. Dort soll ein Vater seine Ehefrau, eine seiner Töchter und dann sich selbst getötet haben. Eine weitere Tochter überlebte.

Ein Familienvater soll in Isselburg im Münsterland seine Ehefrau und eine gemeinsame Tochter getötet und danach sich selbst das Leben genommen haben. Nach einem Hinweis auf ein Tötungsdelikt seien die Polizeibeamten am Donnerstagmorgen in der Wohnung im Kreis Borken auf drei Leichen gestoßen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Münster mit.

Bei den Toten handele es sich um die Ehefrau (46) und eine Tochter (17) sowie den Vater und Ehemann (51). Eine zweite 14-jährige Tochter trafen die Einsatzkräfte körperlich unversehrt an. Sie werde betreut und ärztlich versorgt.

Familienvater kündigte Tat an

"Ersten Erkenntnissen zufolge wollte der 51-jährige Mann seine Frau und die zwei gemeinsamen Kinder töten", sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. Der Mann habe einer Bekannten noch am Morgen von der Tat erzählt. Die Frau alarmierte die Polizei. Die Beamten fanden die drei Leichen, darunter auch den Mann selbst.

Zu der Art, wie die drei Familienmitglieder ums Leben kamen, äußerten sich die Ermittler aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht. Obduktionen sollen Botzenhardt zufolge voraussichtlich am Freitag erfolgen.

Beim Polizeipräsidium Münster wurde eine Mordkommission eingerichtet. Die Ermittlungen seien noch ganz am Anfang, zum möglichen Motiv könne man noch nichts sagen. Auch zur Familiensituation waren zunächst keine Details bekannt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mann fährt in Absperrung von US-Kapitol und schießt
BorkenMünsterPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website