Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Gabby Petito: Auf den Spuren der 22-Jährigen – ein Überblick

Mysteriöser Fall in den USA  

Auf den Spuren von Gabby Petito – ein Überblick

23.09.2021, 15:09 Uhr
Frau angehalten – gruselig, was dann mit ihr passiert

Die Polizei im US-Bundesstaat Utah hat ein Video einer vermissten Frau aus Florida veröffentlicht. Darin beschreibt Gabby Petito unter Tränen den Streit mit ihrem Freund auf dem gemeinsamen Roadtrip. (Quelle: t-online)

Brisante Aufnahmen zeigen sie kurz vor ihrem Verschwinden: Ein Paar fährt in den Urlaub – doch nur der Mann kehrt zurück. (Quelle: t-online)


Es ist ein Kriminalfall, der derzeit nicht nur die USA bewegt: Gabby Petito wird erst vermisst, wenig später wird ihre Leiche gefunden. Ihr Freund ist verschwunden. Was bislang bekannt ist. 

Es ist ein Fall, in dem es noch viele Rätsel gibt. Die 22-jährige Gabby Petito bricht im Juni mit ihrem Verlobten Brian Laundrie zu einer Tour durch die USA auf. Das Paar lebte zuvor bei Laundries Eltern in Florida. Doch dann passiert etwas. Was genau sich an jenen Tagen Ende August zwischen dem Paar abgespielt haben muss, ist noch unklar. Fest steht: Laundrie kommt allein zurück nach Florida. Zehn Tage später melden ihre Eltern die 22-jährige Gabby Petito als vermisst. Sie wussten offenbar bis dahin nicht, dass ihre Tochter verschwunden war. Ihr Verlobter sprach erst nur über seinen Anwalt mit der Polizei und verschwindet, noch bevor die Leiche von Gabby gefunden wird. Was ist bis dahin geschehen? Ein Überblick. 

Juni 2021

In einem weißen Van bricht das Paar zu einer Reise durch die Nationalparks des amerikanischen Westens auf. Gabby Petito ist in den sozialen Medien aktiv und will die Tour mit ihren Followern teilen. Bei Youtube ist ein Video hochgeladen worden, in dem sich das Paar verliebt und voller Vorfreude präsentiert. "Sie stand während ihrer Reise in regelmäßigem Kontakt mit ihrer Familie", erklärte Polizeichef Todd Garrison bei einer Pressekonferenz.

12. August 2021

In diesen Tagen im August ist auch der Notruf eines Zeugen bei der Polizei in Utah eingegangen. CNN hat den Notruf veröffentlicht. Darin beschreibt ein Mann, dass er ein Paar an einer Hauptstraße neben einem weißen Van habe stehen sehen. Die beiden hätten sich gestritten und er habe gesehen, wie der Mann die Frau geschlagen habe. "Dann haben wir angehalten", fügte der Anrufer hinzu. "Sie rannten auf dem Bürgersteig auf und ab. Er fuhr fort, sie zu schlagen, sprang ins Auto und sie fuhren davon." 

Die Polizei hält das Paar daraufhin in Moab, in Utah, an. Laundrie und Petito sind offenbar in einen Streit verwickelt. Aufnahmen der Bodycam (eine Kamera an der Uniform) des Polizisten werden veröffentlicht. Es sei zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Beide hätten den Polizisten aber versichert, dass sie "verliebt und verlobt sind und nicht wollen, dass jemand wegen eines Verbrechens angeklagt wird", heißt es in dem Bericht. Petito selbst wird als "verwirrt und emotional" beschrieben.

Die letzte Woche im August – und die letzten Lebenszeichen von Gabby Petito

24. August: Petito meldet sich bei ihrer Mutter und teilt ihr mit, dass sie Utah verlässt und nach Wyoming, zur Bergkette Teton Range, fährt. Die beiden sprechen über Facetime, einen Videotelefonie-Anbieter. 

25. August: Gabby und ihrer Mutter schreiben sich mehrere SMS an diesem Tag. Die Familie der jungen Frau glaubt, dass sie sich zu diesem Zeitpunkt in Wyoming aufhält.

In diesen Tagen schreibt Petito eine Nachricht an ihre Mutter, die Ermittler später auf einer Festplatte finden. Gabby Petito schrieb: "Kannst du Stan helfen, ich bekomme die ganze Zeit Mailboxnachrichten und entgangene Anrufe." Petitos Mutter sagte der US-amerikanischen "Sun", der Großvater hieße Stan, aber ihre Tochter hätte diesen nie beim Vornamen genannt. Aus diesem Grund habe die Mutter die Nachricht nach eigener Aussage "merkwürdig" gefunden.

27. August: Die Familie schreibt mit Gabby und glaubt weiter, dass sie sich in der Teton Range Bergkette aufhält. 

Zeugin Miranda Baker erzählt, dass sie und ihr Freund Laundrie am 29. August im Auto mitgenommen hätten. Er habe behauptet, mehrere Tage alleine gecampt zu haben, während seine Verlobte Gabby an ihren Social-Media-Posts gearbeitet hätte. Als Laundrie herausfand, dass Baker und ihr Freund nicht nach Jackson, sondern nach Jackson Hole fahren wollten, sei er unruhig geworden und habe darum gebeten, aussteigen zu können, erzählte die Zeugin auch den Ermittlern.

30. August: Die Familie erhält die letzte SMS von Petito. Sie bezweifeln, dass die Nachricht tatsächlich von ihr stammt. Die Nachricht: "Kein Empfang in Yosemite".

Brian Laundrie und Gabby Petito: Das Paar war im Juni zu einer Reise in einem Van aufgebrochen. (Quelle: imago images/North Port Police Department)Brian Laundrie und Gabby Petito: Das Paar war im Juni zu einer Reise in einem Van aufgebrochen. (Quelle: North Port Police Department/imago images)

1. September 2021

Brian Laundrie kehrt ohne seine Verlobte Gabby Petito in das Haus seiner Eltern in North Port, Florida, zurück. Der Van des Paares wird wenig später dort gefunden und durchsucht. Dabei finden die Ermittler auch ein Speichermedium, auf dem Nachrichten und Daten von Petito sind.

11. September 2021

Nachdem die Familie von Petito, die in New York lebt, keinen Kontakt mit ihrer Tochter aufnehmen kann, meldet die Familie sie bei der Polizei von Suffolk County, New York, als vermisst. Die Behörden von North Port gehen in dieser Nacht zu Laundries Haus und bitten darum, mit ihm und seiner Familie zu sprechen, aber "wir haben im Wesentlichen die Informationen für ihren Anwalt erhalten", sagt ein Polizeisprecher.

16. September 2021

In einem Brief bittet Gabbys Familie die Laundries um Hilfe bei den Ermittlungen. "Bitte, wenn Sie oder Ihre Familie noch einen Funken Anstand haben, sagen Sie uns, wo sich Gabby befindet", liest der Anwalt der Familie bei einer Pressekonferenz vor. "Sagen Sie uns, ob wir überhaupt an der richtigen Stelle suchen. Alles, was wir wollen, ist, dass Gabby nach Hause kommt. Bitte helfen Sie uns, das zu ermöglichen."

17. September 2021

Tagelang versucht Gabbys Familie, die Angehörigen ihres Verlobten zu kontaktieren. "Wir konnten weder schlafen noch essen, und unser Leben bricht auseinander", sagte Gabbys Vater auf einer Pressekonferenz. Laundries Familie wendet sich am 17. September an die Polizei und erklärt, sie hätten ihren Sohn Brian Laundrie seit dem 14. September nicht mehr gesehen. "Wir haben die ganze Woche versucht, mit seiner Familie zu sprechen, mit Brian zu sprechen, und jetzt haben sie uns am Freitag hierher gerufen, wir sind zum Haus gegangen, und sie sagen jetzt, dass sie ihren Sohn nicht gesehen haben," sagte ein Polizeisprecher CNN. "Das ist eine weitere Wendung in dieser Geschichte." Die Suche nach Brian Laundrie beginnt.

18. September 2021

Die Polizei von North Port teilt mit, dass die Behörden im Carlton Reserve, einem Naturschutzgebiet mit etwa 130 Kilometern Wanderwegen in Venice, Florida, nach Laundrie suchen. Rund 50 Polizeibeamte von fünf lokalen Behörden und das FBI suchen nach Laundrie. In der Zwischenzeit kündigt das FBI an, dass auch Bodenuntersuchungen im Grand Teton National Park durchgeführt werden, die mit Petitos Verschwinden in Zusammenhang stehen. Der Nationalpark ist der Ort, an dem sich Petito vermutlich aufgehalten hat, bevor sie das letzte Mal mit ihrer Familie Kontakt aufnahm.

19. September 2021 

In Teton County, Wyoming, werden menschliche Überreste gefunden, die mit Gabby Petito übereinstimmen. 

20. September 2021

Die Eltern von Brian Laundrie werden in ihrem Haus vom FBI befragt. Die Beamten durchsuchen das Haus mehrere Stunden lang. 

21. September 2021

Der Gerichtsmediziner von Teton County bestätigt, dass es sich bei den menschlichen Überresten um Gabby Petito handelt.

Die US-Ermittler gehen nach der gerichtsmedizinischen Untersuchung von einem Tötungsdelikt aus. Die Todesursache sei aber noch nicht eindeutig geklärt, "da die endgültigen Autopsie-Ergebnisse noch ausstehen", teilt das FBI mit. Zweifelsfrei bestätigt sei hingegen, dass es sich bei der am Sonntag im Bundesstaat Wyoming gefundenen Leiche um die 22-jährige Petito handele. Von ihrem 23 Jahren alten Freund fehlt weiter jede Spur.

Seine Eltern sagten der Polizei, dass er das Haus am 14. September mit einem Rucksack verlassen habe. Lokale und bundesstaatliche Behörden suchten in einem Naturschutzgebiet in Florida nach Laundrie.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: