• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Fall Maddie McCann: Neue Details — ist das der Durchbruch?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild für einen TextHeftige Unwetter: Viele SchädenSymbolbild für einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild für einen TextFrankreich verbietet vegetarische WurstSymbolbild für einen TextSchweiz in die Nato? Biden verplappert sichSymbolbild für einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild für einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild für einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextVerstappen gegen Sperre für F1-LegendeSymbolbild für einen TextNarumol zeigt ihre TöchterSymbolbild für einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild für einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Ist das der Durchbruch im Fall Maddie McCann?

Von t-online, joh

Aktualisiert am 30.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Kate und Gerry McCann: Die Eltern der verschwundenen Maddie haben die Hoffnung auf ein Wiedersehen noch nicht aufgegeben.
Kate und Gerry McCann: Die Eltern der verschwundenen Maddie haben die Hoffnung auf ein Wiedersehen noch nicht aufgegeben. (Quelle: John Stillwell/PA Wire/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seit 2007 wird Maddie McCann vermisst. Nun hat ein Investigativ-Journalistenteam neue Details herausgefunden, die den Tatverdächtigen mit Maddie konkreter in Verbindung bringen.

Ist das die erhoffte Spur im Fall der verschwundenen Maddie McCann? 2007 verschwand die damals Dreijährige, bis heute fehlt jede Spur von ihr. Eine Dokumentation über den Vermisstenfall liefert nun neue Details. Offenbar befand sich der Tatverdächtige Christian B. zum Zeitpunkt von Maddies Verschwinden ganz in der Nähe. Er hatte in der Hotelanlage in Portugal offenbar regelmäßig den Pool gereinigt und Reparaturen ausgeführt. Dass er sich tatsächlich auf der Anlage befunden hatte, demnach also ganz in der Nähe von Maddie und ihrer Familie gearbeitet haben musste, ist neu.


Maddie: Die Chronologie der 13 Jahre langen Suche

13 Jahre nach dem Verschwinden Madeleine McCanns wird nun gegen einen Deutschen wegen Mordes ermittelt. Es ist die neueste Entwicklung im tragischen Fall Maddie.
3. Mai 2007: Madeleine verschwindet aus einer Ferienwohnung im portugiesischen Praia da Luz. Ihre Eltern, ein britisches Ă„rzte-Paar, hatten sie und ihre zwei Geschwister zu Bett gebracht und sich aus der Unterkunft entfernt, um unweit zu Abend zu essen.
+11

Zudem fanden die Sat.1-Investigativ-Journalisten heraus, dass sich das Telefon des Verdächtigen ganz in der Nähe, maximal fünf Minuten von der Hotelanlage entfernt, in das Netz gewählt hatte – genau in der Nacht, in der Maddie McCann aus dem Zimmer in Praia da Luz entführt wurde.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Italiens Regierungschef Draghi bricht Nato-Gipfel ab
Mario Draghi in Madrid: Der italienische Regierungschef nimmt am Donnerstag an einer Kabinettssitzung teil.


Der vorbestrafte Sexualverbrecher Christian B. war bislang zwar mehrfach in den Fokus geraten – eine wesentliche Entwicklung gab es aber nicht. Auch für eine Anklage reichte die Beweislage derzeit noch nicht.

Ermittlung zu Vergewaltigung einer Irin kurz vor Abschluss

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hofft, dass sie Ermittlungen zur mutmaßlichen Vergewaltigung einer Irin durch Christian B. im Jahr 2004 abschließen kann. Derzeit sitzt der Verdächtigte in einem niedersächsischen Gefängnis eine mehrjährige Haftstrafe wegen der Vergewaltigung einer 72-jährigen US-Amerikanerin im Jahr 2005 im portugiesischen Praia da Luz ab. Rund anderthalb Jahre nach dieser Tat verschwand Maddie.

In Braunschweig wird gegen Christian B. noch in zwei weiteren Verfahren ermittelt. Dabei geht es um sexuellen Missbrauch von Kindern.

Maddies Eltern hatten im vergangenen Jahr betont, dass sie die Hoffnung auf ein Wiedersehen immer noch nicht aufgegeben haben. 2021 wollten sie eigentlich den 18. Geburtstag ihrer Tochter feiern.

Die Ermittlungsergebnisse des Sat.1-Teams sind der Staatsanwaltschaft übergeben worden. Die Dokumentation läuft am Montagabend, 31. Januar 2022, um 20.15 Uhr auf Sat.1.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BraunschweigPortugalSat.1Vergewaltigung
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website