t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaMenschen

Unfall bei Mainz: Zwei Tote aus versunkenem Auto geborgen


In Rheinland-Pfalz
Zwei Tote aus versunkenem Auto geborgen

Von dpa
19.06.2024 - 11:21 UhrLesedauer: 1 Min.
urn:newsml:dpa.com:20090101:240618-99-445356Vergrößern des BildesEin Polizeiauto (Symbolbild). In Rheinland-Pfalz ermittelt die Polizei, nachdem zwei Leichen in einem versunkenen Wagen gefunden wurden. (Quelle: Soeren Stache)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In der Nähe von Mainz haben Rettungskräfte ein Auto aus dem Rhein gezogen. Die beiden Insassen konnten nur noch tot geborgen werden.

Ein tragisches Unglück hat sich in Guntersblum nahe Mainz ereignet. Rettungskräfte mussten ein im Rhein versunkenes Auto bergen. Für die beiden Insassen des Wagens kam jede Hilfe zu spät, sie konnten nur noch tot geborgen werden, teilte die Polizei am Dienstagabend mit.

Den Notruf erhielt die Polizei von einem Zeugen. Nach dessen ersten Schilderungen hatte das Auto seinen verhängnisvollen Weg ins Wasser von der sogenannten Nato-Rampe aus genommen. Dies ist eine Ersatzübergangsstelle, die über den Fluss führt.

Taucher finden das gesunkene Auto

Unverzüglich setzten Feuerwehr, Polizei und die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) einen Rettungseinsatz in Gang. Taucher machten sich auf die Suche und fanden das versunkene Auto wenig später im Rhein.

Die Polizei ermittelt zur Identität der beiden Verstorbenen und zu den Hintergründen des Unfalls.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website