Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Unglück am Mont Blanc: Bergsteiger kommt nach Sturz ums Leben

Unglück auf 2.200 Metern  

Bergsteiger kommt am Mont Blanc ums Leben

27.02.2019, 11:16 Uhr | AFP

Unglück am Mont Blanc: Bergsteiger kommt nach Sturz ums Leben. Mont Blanc (Symbolbild): Ein Bergsteiger ist bei einem Absturz von 2.200 Höhenmetern ums Leben gekommen. (Quelle: imago images/Aurora Photos)

Mont Blanc (Symbolbild): Ein Bergsteiger ist bei einem Absturz von 2.200 Höhenmetern ums Leben gekommen. (Quelle: Aurora Photos/imago images)

Beim Abstieg am Mont Blanc ist ein Bergsteiger aus Polen 400 Meter in die Tiefe gestürzt. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

Ein Bergsteiger ist bei einem Absturz am Mont Blanc ums Leben gekommen. Der Pole stürzte 400 Meter in die Tiefe, wie die französischen Rettungskräfte am Dienstag mitteilten. Das Unglück ereignete sich auf rund 2.200 Meter Höhe, als der Mann mit einer Gruppe russischer und polnischer Bergsteiger vom Gipfel herabstieg.
 


Dem Mann sei ein "technischer Fehler mit den Steigeisen" unterlaufen, erklärte die Bergwacht von Chamonix. Er sei nicht mit einem Seil gesichert gewesen und in die Tiefe gestürzt. Die anderen Mitglieder der Gruppe blieben unverletzt. Der Pole konnte nur noch tot geborgen werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal