Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Arizona: Krankenhaus-Pfleger lässt Baby auf den Kopf fallen

Schock im Krankenhaus  

Pfleger lässt Baby auf den Kopf fallen – Vater filmt alles

07.05.2019, 15:06 Uhr | t-online, sth

Arizona: Krankenhaus-Pfleger lässt Baby auf den Kopf fallen. Neugeborenes im Krankenhaus (Quelle: imago images/ITAR-TASS)

Neugeborenes im Krankenhaus: Im US-Bundesstaat Arizona filmte ein Vater, wie der Arzt sein Baby fallen ließ. (Symbolbild) (Quelle: ITAR-TASS/imago images)

Kurz nach der Geburt filmt ein Vater die Mitarbeiter, die seine Tochter versorgen. Plötzlich fällt das Neugeborene herunter. Der Vater fordert eine Entschuldigung von der US-Klinik.

Das Ehepaar Rodgers aus dem US-Bundesstaat Arizona hat Zwillinge bekommen. Die Geburt wollte der Vater unbedingt filmen. Doch nun dient ihnen das Video als Beweismaterial. Einer der Mitarbeiter ließ das Neugeborene auf den Kopf fallen.

Das kurze Handy-Video zeigt eins der Neugeborenen auf einem Tisch im Krankenhaus. Dort wird es hektisch von drei Mitarbeitern versorgt. Als ein Angestellter das Baby anhebt, um es zu drehen, rutscht es ihm plötzlich aus der Hand. Mit dem Kopf voran fällt es auf den Tisch. Der Mann sieht kurz seine Kollegen an – und arbeitet weiter. 

Später konfrontierte Vater Derrick den Krankenhaus-Mitarbeiter mit der Situation. "Ich sagte zu ihm: 'Du hast mein Baby fallen lassen'", erzählte Derrick dem US-Fernsehsender "abc15". "Er hatte einen nonchalanten Ausdruck auf seinem Gesicht. Dann habe ich ihm das Video gezeigt, und er war still." Eine Entschuldigung habe es nicht gegeben.

Video soll andere Eltern warnen

Vergangene Woche veröffentlichte Derricks Ehefrau Monique das Video auf dem sozialen Netzwerk Facebook. Dazu schrieb sie: "Ich wurde nie darüber informiert, dass sie fallengelassen wurde. (...) Ich möchte verhindern, dass anderen Kindern, die in diesem Krankenhaus geboren werden, so etwas passiert."

Besonders wütend macht das Ehepaar die Reaktion auf den Vorfall. Das Krankenhaus habe sich nicht entschuldigt. Und: Erst vergangene Woche erfuhren sie zufällig, dass ihre Tochter nach der Geburt eine kleine Hirnblutung hatte. Über den Test und seine Ergebnisse wurden sie nicht informiert, sagten sie dem TV-Sender "abc15".


Ob die Blutung von dem Sturz stammt oder darauf zurückzuführen ist, dass das kleine Mädchen als Frühchen auf die Welt kam, wissen sie nicht. "Ich habe das Gefühl, sie wurde wie ein Sack Kartoffeln behandelt“, sagte Monique dem TV-Sender. Immerhin: Inzwischen geht es dem Mädchen gut. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal