Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Zeus stirbt im Alter von fünf Jahren

Größter Hund der Welt  

Zeus stirbt im Alter von fünf Jahren

12.09.2014, 14:53 Uhr | AP

Zeus stirbt im Alter von fünf Jahren. Zeus war der größte Hund der Welt (Quelle: dpa)

Kevin Doorlag spielt mit seiner Deutschen Dogge "Zeus" (Quelle: dpa)

Zeus ist tot. Der größte Hund der Welt ist in der vergangenen Woche im Alter von nur fünf Jahren im US-Staat Michigan verstorben. Das teilte sein Besitzer der Zeitung "Kalamazoo Gazette" mit.

Von seinen Schultern ab gemessen war die Deutsche Dogge 1,12 Meter groß. Wenn Zeus auf den Hinterbeinen stand, erreichte er sogar eine Größe von unglaublichen 2,18 Metern. Der Riese brachte ganze 75 Kilogramm auf die Waage und fraß innerhalb von zwei Wochen knapp 15 Kilogramm Hundefutter.

Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde

Zeus wurde im Jahr 2012 als größter lebender Hund ins Guinness Buch der Rekorde aufgenommen.

Der Besitzer teilte mit, dass seine ganze Familie Zeus vermissen werde. Auch in seiner Heimatregion Kalamazoo im US-Bundesstaat Michigan war der Vierbeiner ein kleiner Star. Zeus stattete den Schulen in der Umgebung regelmäßig Besuche ab. In Krankenhäusern wurde er zudem als Therapie-Hund eingesetzt. Er brachte den Menschen viel Freude, so sein Herrchen. "Er war definitiv ein großartiger Hund“.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: