• Home
  • Panorama
  • Tiere
  • Neue Hoffnung f├╝r Kuh Penka in Bulgarien ÔÇô positive Gesundheitstests


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild f├╝r einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild f├╝r einen TextFlughafen Frankfurt verh├Ąngt Tier-EmbargoSymbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen Text├ľsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild f├╝r einen TextBundesligist schl├Ągt auf Transfermarkt zuSymbolbild f├╝r einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild f├╝r einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f├╝r einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Neue Hoffnung f├╝r Kuh Penka

Von dpa
09.06.2018Lesedauer: 1 Min.
Bulgarische B├Ąuerin mit einer Kuh: Einer bulgarischen Kuh droht die Schlachtung, weil sie die EU-Au├čengrenze ├╝berschritten hatte.
Bulgarische B├Ąuerin mit einer Kuh: Einer bulgarischen Kuh droht die Schlachtung, weil sie die EU-Au├čengrenze ├╝berschritten hatte. (Quelle: akg-images/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Muss Kuh Penka doch nicht sterben? Die wegen ihres Ausflugs ├╝ber die EU-Au├čengrenze ber├╝hmt gewordene Kuh aus Bulgarien k├Ânnte um die Schlachtung herumkommen. Offenbar ist das Tier kerngesund.

Tierfreunde und Aktivisten k├Ânnen vorerst aufatmen: Die bulgarische Kuh Penka k├Ânnte trotz ihres Ausflugs ├╝ber die EU-Au├čengrenze nach Serbien am Leben bleiben. Erste Untersuchungen des Tiers seien erfreulich ausgefallen, berichtete die bulgarische Agentur f├╝r Nahrungsmittelsicherheit am Samstag in Sofia. Die Kuh war nach ihrer R├╝ckkehr in Bulgarien unter anderem auf Erreger der Blauzungenkrankheit und der ansteckenden Hauterkrankung nodul├Ąre Dermatitis untersucht worden.

Penka hatte sich Mitte Mai beim Grasen von ihrer Herde entfernt und die Grenze zum Nicht-EU-Land Serbien ├╝berquert. Laut Rechtslage in der EU m├╝sste das Tier nun get├Âtet werden. Allerdings hatten sich Tierfreunde in aller Welt, Politiker und auch der britische Ex-Beatle Paul McCartney daf├╝r eingesetzt, Penka am Leben zu lassen. Auch eine Petition der britischen Zeitung "Daily Telegraph" in Br├╝ssel setzt sich f├╝r das Leben des Rindviehs ein.

Kuh steht unter Quarant├Ąne

Eine Sprecherin der EU-Kommission hatte am Freitag in Br├╝ssel gesagt, dass die Kuh lebe und derzeit von den bulgarischen Beh├Ârden auf ihre Gesundheit untersucht werde. Das liege an den EU-Vorschriften zur Nahrungsmittelsicherheit.

Die endg├╝ltigen Ergebnisse von Penkas Untersuchungen in Bulgarien sollen am Montag bekannt werden. Die Kuh stehe einstweilen weiter unter Quarant├Ąne, erkl├Ąrte die Beh├Ârde f├╝r Nahrungsmittelsicherheit in Sofia.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Afrikanische Schweinepest erreicht Niedersachsen
  • Sophie Loelke
  • Nicolas Lindken
Von M. K├╝per, S. Loelke, N. Lindken
Br├╝sselBulgarienEUSerbien
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website