Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Brannenburg in Bayern: Wanderer retten Fuchsbaby aus einem Bach

Fund in Bayern  

Wanderer retten Tierbaby aus einem Bach

06.05.2019, 16:00 Uhr | t-online.de, sth

Brannenburg in Bayern: Wanderer retten Fuchsbaby aus einem Bach. Tierbaby bei der Polizei: Wanderer zogen das kleine Tier klitschnass aus einem Bach.  (Quelle: Polizei Brannenburg/Michael Spassa)

Tierbaby bei der Polizei: Wanderer zogen das kleine Tier klitschnass aus einem Bach. (Quelle: Polizei Brannenburg/Michael Spassa)

Zwei Wanderer haben ein Tierbaby vor dem Ertrinken gerettet. Doch um welches Tier es sich handelt, wusste anfangs niemand genau. Erst ein Jäger kannte die Antwort.

In einem Bach bei Brannenburg in Bayern haben zwei Wanderer am Samstagabend ein Tierbaby gerettet. Sie hielten das klitschnasse Tier mit hellbraunem Fell für einen Wolfswelpen. Doch das war falsch.

Zuerst brachten die Wanderer das Tier zur Polizei. Dort rief man einen Jagdpächter zur Gattungsbestimmung hinzu, teilte die Inspektion in Brannenburg mit. Erst da stellte sich heraus: Das Tierbaby ist eine kleine Füchsin. 

Es ist ein Fuchs: Die Wanderer hielten den Welpen zunächst für einen Wolf.  (Quelle: Polizei Brannenburg/Michael Spassa)Es ist ein Fuchs: Die Wanderer hielten den Welpen zunächst für einen Wolf. (Quelle: Polizei Brannenburg/Michael Spassa)

Wer kümmert sich um den Findelfuchs?

Die Füchsin hatte Glück: Mitarbeiter im Tierheim Rosenheim konnten sich um die kleine Füchsin kümmern. 

Gepostet von Tierschutzverein Rosenheim e.V. am Sonntag, 5. Mai 2019

Das kleine Fuchsmädchen wurde dort unter eine Wärmelampe gelegt und mit Welpenaufzuchtfutter gefüttert. "Die kleine Dame bewies, dass sie ein echtes Wildtier ist, verlangte lautstark nach ihrer Flasche und beschimpfte dann heftig unsere Mitarbeiterin, weil die Welpenmilch offensichtlich nicht lecker genug war", schrieb der Verein nach der aufregenden Nacht auf seiner Facebook-Seite.
 

 
Satt sei die Kleine aber trotzdem geworden. Inzwischen wurde sie zu einer Tierärztin bei München gebracht, wo sie mit anderen Fuchswaisenkindern aufwachsen wird. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe