Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Willich: Frau entdeckt angezündeten Igel in Nordrhein-Westfalen

Polizei hofft auf Hinweise  

Frau entdeckt angezündeten Igel in NRW

08.05.2019, 18:07 Uhr | AFP

Willich: Frau entdeckt angezündeten Igel in Nordrhein-Westfalen. Igel auf einer Straße (Symbolbild): Wegen eines angezündeten Igels hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen Ermittlungen aufgenommen. (Quelle: imago images/van Dijl)

Igel auf einer Straße (Symbolbild): Wegen eines angezündeten Igels hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen Ermittlungen aufgenommen. (Quelle: van Dijl/imago images)

Die Polizei im nordrhein-westfälischen Willich hat immer wieder mit in Brand gesteckten Igeln zu tun. So fand eine Frau nun erneut ein verletztes Tier. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Wegen eines angezündeten Igels hat die Polizei im nordrhein-westfälischen Willich Ermittlungen aufgenommen. Eine Frau entdeckte das verletzte Tier in einem Papierkorb auf einem Spielplatz, wie die Polizei in Viersen mitteilte. Ein Spaziergänger barg den Igel und brachte ihn zu einem Tierarzt. Die Beamten suchen nun Zeugen, die an dem Spielplatz verdächtige Beobachtungen machten.
 


Wegen angezündeter Igel hatte die Polizei in Willich in den vergangenen Jahren wiederholt ermitteln müssen. Im Jahr 2013 waren gleich eine ganze Reihe solcher Fälle bekannt geworden, in den Folgejahren wurden vereinzelte Funde von angezündeten Tieren gemeldet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal