Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaTiere

Auto von Wildschweinen umzingelt – Jogger ruft Polizei


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuch Südkorea feuert Raketen abSymbolbild für einen TextEnergiekrise: Merz sieht verpasste ChancenSymbolbild für einen TextCL: FC Bayern stellt Rekord aufSymbolbild für einen TextDieser Politiker ist am beliebtestenSymbolbild für einen TextBayer verliert – Trainer vor dem Aus?Symbolbild für einen TextNeue Vorwürfe gegen Schach-GroßmeisterSymbolbild für einen TextKonzertabsage: Sorge um Coldplay-SängerSymbolbild für einen TextScheidung bei Brady und Bündchen?Symbolbild für einen TextDann kommt das Energiegeld für RentnerSymbolbild für einen TextIris Berben im Lederlook auf dem LaufstegSymbolbild für einen TextBauprojekt: Aktivisten besetzen BäumeSymbolbild für einen Watson TeaserModeratorin rechnet mit der ARD abSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Auto von Wildschweinen umzingelt – Jogger ruft Polizei

Von dpa
Aktualisiert am 26.09.2019Lesedauer: 1 Min.
Eine Wildschwein Bache mit ihren Frischlingen: Gewöhnlich sind die Tiere sehr scheu.
Eine Wildschwein Bache mit ihren Frischlingen: Gewöhnlich sind die Tiere sehr scheu. (Quelle: A. von Dueren/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Mann wollte nach einem Waldlauf wieder nach Hause fahren – doch eine Gruppe Wildschweine ließ ihn nicht. Die Borstentiere standen um sein Auto und ließen sich nicht vertreiben: Die Polizei kam zu Hilfe.

Eine Horde Wildschweine hat einen Jogger in einem Waldgebiet in der Pfalz in eine missliche Lage gebracht. Als der Mann am Montagabend nach seiner Laufrunde bei Böllenborn (Kreis Südliche Weinstraße) zu seinem Auto zurückkehrte, hatten etwa 20 Tiere den Wagen umkreist und fraßen Eicheln.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, blieb der 30-Jährige in sicherer Entfernung stehen und versuchte, das Wild mit Rufen zu verscheuchen. Da dies keine Wirkung zeigte, rief der Jogger die Polizei. Mit deren Blaulicht und Martinshorn ließen sich die Wildschweine schließlich verjagen. "Sie haben aber vorher keine Rettungsgasse gebildet", sagte ein Polizeisprecher amüsiert.


Wie eine Sprecherin des Umweltministeriums in Mainz sagte, haben Wildschweine eine natürliche Scheu vor Menschen, Sie stellten erst dann eine Gefahr für Menschen dar, wenn sie keine Fluchtmöglichkeit sähen oder wenn sie ihre Jungtiere beschützen wollten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Eine von acht Vogelarten ist vom Aussterben bedroht
Polizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website