Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Busfahrer fährt Schildkröte an – hohe Geldstrafe

Unfall in Ecuador  

Busfahrer fährt Schildkröte an – hohe Geldstrafe

30.11.2019, 14:12 Uhr | dpa

Busfahrer fährt Schildkröte an – hohe Geldstrafe. Eine Riesenschildkröte in freier Laufbahn: Die auf den Galapagos-Inseln beiheimateten Schildkröten sind vom Aussterben bedroht. (Quelle: Tui De Roy/Nature Picture Library)

Eine Riesenschildkröte in freier Laufbahn: Die auf den Galapagos-Inseln beiheimateten Schildkröten sind vom Aussterben bedroht. (Quelle: Tui De Roy/Nature Picture Library)

Im Galapagos-Nationalpark wurde ein Panzer eines Schildkrötenweibchens einer bedrohten Art bei einem Verkehrsunfall beschädigt. Den Verantwortlichen erwartet nun eine fünfstellige Geldstafe. 

Weil er auf den Galapagos-Inseln eine Riesenschildkröte angefahren hat, muss ein Busfahrer eine hohe Geldstrafe zahlen. Der Mann, der Touristen über die Inseln im Ostpazifik befördere, müsse 11.347,20 Dollar (etwa 10.300 Euro) zahlen, teilten die Behörden des ecuadorianischen Nationalparks am Freitag mit. Er habe den Panzer des Weibchens bei dem Unfall am 21. November "teilweise zerstört".

Bei dem Tier handelte es sich um eine vom Aussterben bedrohte Art, die sogenannte Chelonoidis porteri. Die Galapagos-Inseln und ihr Meeresreservat tausend Kilometer vor Ecuador waren 1978 der erste Ort, der als Welterbe auf die Liste der UN-Kulturorganisation Unesco gesetzt worden war.
 

 
Der Forscher Charles Darwin hatte bei seinen Reisen im 19. Jahrhundert auf den Galapagos-Inseln wichtige Erkenntnisse für seine Evolutionstheorie gewonnen - unter anderem durch die Beobachtung der später nach ihm benannten Darwin-Finken.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal