t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaTiere

Erstes natürlich gezeugtes Pandabär-Baby in Südkorea geboren


Nachwuchs schwierig
Zoo in Südkorea meldet Panda-Nachwuchs auf natürlichem Weg

Von dpa
22.07.2020Lesedauer: 1 Min.
Ein Baby-Panda ist in Seoul auf natürliche Weise gezeugt worden und hat nun das Licht der Welt erblickt.Vergrößern des BildesEin Baby-Panda ist in Seoul auf natürliche Weise gezeugt worden und hat nun das Licht der Welt erblickt. (Quelle: Xinhua/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Einem Zoo in Südkorea ist etwas Wunderbares ganz ohne Eingreifen in die Natur gelungen: Ein Pandaweibchen hat ein Junges geboren – ganz ohne vorherige künstliche Befruchtung wurde es trächtig.

Zum ersten Mal ist in einem Zoo in Südkorea ein Pandabär-Junges nach einer natürlichen Befruchtung zur Welt gekommen. Das weibliche Panda-Baby sei am Montag geboren worden, teilte der Freizeitpark Everland am Mittwoch mit. Das Junge, das 197 Gramm wiege, und die Mutter Ai Bao seien wohlauf. Es sei der erste Große Panda, der so in dem Park südlich von Seoul geboren worden sei.

Nur drei Tage im Jahr fruchtbar

Nachwuchs ist bei Pandabären keine Selbstverständlichkeit. Die Weibchen sind nur rund drei Tage im Jahr fruchtbar, ansonsten gehen sich die Tiere aus dem Weg. Die siebenjährige Ai Bao wurde im März trächtig, nachdem eine Begattung durch das zwei Jahr ältere Panda-Männchen Le Bao geglückt war.

Der Park stellte ein Video vom Moment der Geburt ins Netz. Das Panda-Paar war vor vier Jahren nach Südkorea gekommen. China hatte es im Rahmen seiner Panda-Diplomatie an Südkorea verliehen. Die drei Bären sind somit das Eigentum Chinas.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website