HomePanoramaTiere

Australien: Surfer bei Hai-Attacke schwer verletzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSpektakuläre Bruchlandung in FrankreichSymbolbild für einen TextMotorradprofi stirbt in HockenheimSymbolbild für ein VideoRussen streiten über KriegsdienstSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für einen TextAuto fährt in feiernde GruppeSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextIst Lilly zu Sayn-Wittgenstein solo?Symbolbild für einen TextBierhoff mit klarer Ansage ans DFB-TeamSymbolbild für einen TextSarah Engels in Lack-und-Leder-OutfitSymbolbild für einen TextBrowser-Test checkt Ihre PC-SicherheitSymbolbild für einen TextFrau schläft am Steuer ein – FrontalcrashSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Hai-Angriff: Surfer schwer verletzt

Von dpa
Aktualisiert am 06.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Weißer Hai: Der junge Mann wurde sofort in ein Krankenhaus geflogen (Symbolbild).
Weißer Hai: Der junge Mann wurde sofort in ein Krankenhaus geflogen (Symbolbild). (Quelle: imageBROKER/R. Dirscherl/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

An einem der beliebtesten Surfstrände von Australien ist ein Surfer von einem Hai gebissen worden. Passanten konnten ihn aus dem Wasser ziehen. Der Strand wurde zunächst gesperrt.

Ein Surfer ist vor der Ostküste Australiens von einem Hai attackiert und schwer verletzt worden. Der junge Mann sei am Strand von Crescent Head zwischen Brisbane und Sydney von Augenzeugen aus dem Wasser gezogen und erstversorgt worden, bis die Notärzte eintrafen, berichtete der örtliche Fernsehsender 9News am Dienstag. Er habe sehr schwere Verletzungen am Arm und sei in ein Krankenhaus geflogen worden.

Wahrscheinlich habe es sich um einen etwa drei Meter langen Weißen Hai gehandelt, teilten die Behörden mit. Darauf ließen die Biss-Spuren am Surfbrett des Opfers schließen. Der Strand vor Crescent Head, der bei Surfern sehr beliebt ist, wurde vorübergehend geschlossen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fast 200 gestrandete Wale in Australien gestorben
AustralienBrisbaneSydney
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website