t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaVermischtes

Reisen | ICE-Verkehr stoppt im Sommer zwischen Köln und Frankfurt


Für einen Monat
ICE-Verkehr stoppt im Sommer zwischen Köln und Frankfurt

Von dpa
24.04.2024Lesedauer: 1 Min.
Ein ICE fährt auf der Strecke Köln - Frankfurt in Richtung Frankfurt/Main entlang der A3. Im Sommer tut er das nicht.Vergrößern des BildesEin ICE fährt auf der Strecke Köln - Frankfurt in Richtung Frankfurt/Main entlang der A3. Im Sommer tut er das nicht. (Quelle: Oliver Berg/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wartungsarbeiten sind wichtig, aber für Bahnkunden wird es bitter: Sie müssen sich für einen ganzen Monat im Sommer auf Zugausfälle und Umleitungen einstellen. Vor allem, falls sie einen Fern-Ferienflieger erreichen wollen.

Die Hauptverbindung für den ICE-Verkehr zwischen Köln und Frankfurt/Main wird diesen Sommer voraussichtlich einen Monat lang stillgelegt. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" unter Berufung auf eine Sprecherin der Deutschen Bahn berichtet, wird der Betrieb auf dieser Strecke vom 16. Juli bis zum 16. August komplett eingestellt.

Der Grund für die Sperrung sind Wartungsarbeiten, bei denen die Schienen auf dem Abschnitt zwischen Siegburg/Bonn und Frankfurt/Main-Stadion erneuert werden. Passagiere müssen sich daher auf Umleitungen, Anpassungen im Fahrplan und auch Zugausfälle einstellen. Wer in Frankfurt am Main in einen Fernflieger steigen möchte, muss nun also noch besser planen.

Verkehrskonzept wird erarbeitet

Ein genauer Ablaufplan für die Bauarbeiten wird derzeit noch mit den beteiligten Baufirmen erarbeitet. "Anschließend werden wir mit den Eisenbahnunternehmen und Verbünden das verbindliche Verkehrskonzept im Regional- und Fernverkehr für die Zeit der Bauarbeiten abstimmen und die Öffentlichkeit zu den konkreten Details informieren können", erklärte die Bahnsprecherin in dem Medienbericht.

Laut Sprecherin handelt es sich bei den Arbeiten um "reguläre Instandsetzungsarbeiten, die nach gewissen Zeiträumen auf den Strecken erforderlich sind, um den verlässlichen Verkehr weiter sicherzustellen".

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website