Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Weltall >

Raumfahrt: Mögliches Leck? Trinkwassersystem an Bord der ISS ausgefallen

Mögliches Leck  

Trinkwassersystem an Bord der ISS ausgefallen

14.05.2021, 10:51 Uhr | dpa

Raumfahrt: Mögliches Leck? Trinkwassersystem an Bord der ISS ausgefallen. Die Internationale Raumstation (ISS) in der Erdumlaufbahn: Ein Trinkwassersystem ist ausgefallen, die Besatzung aber ist nicht in Gefahr. (Quelle: dpa/Nasa/dpa)

Die Internationale Raumstation (ISS) in der Erdumlaufbahn: Ein Trinkwassersystem ist ausgefallen, die Besatzung aber ist nicht in Gefahr. (Quelle: Nasa/dpa/dpa)

Nachdem an der internationalen Raumstation ISS mehrere Lecks entdeckt worden waren, ist nun auch ein Trinkwassersystem an Bord ausgefallen. Die Ursache für die Schäden ist unklar.

Auf der internationalen Raumstation ISS ist ein System zur Aufbereitung von Trinkwasser ausgefallen. Die Anlage sei wegen eines möglichen Lecks abgeschaltet worden, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa in der Nacht zum Donnerstag mit. "Die Besatzung ist nicht in Gefahr." Es sei noch genügend Wasser auf der Station, um die Crew über Monate hinweg zu versorgen. Vom Ausfall betroffen ist demnach der amerikanische Teil der ISS. Es seien aber mehrere Ersatzteile an Bord. Die Reparaturarbeiten sollten laut Nasa Anfang nächster Woche abgeschlossen sein.

In den vergangenen Monaten gab es an der Außenhülle der Station mehrere Lecks, die Raumfahrer geflickt haben. Weshalb sie entstanden sind, ist noch unklar. Die Raumfahrtbehörden von Russland und der USA wollen nun gemeinsam nach den Ursachen suchen. Ende Mai solle eine Expertengruppe ihre Arbeit beginnen, meldete die Staatsagentur Tass.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: