• Home
  • Regional
  • Erstes TV-Triell zur Landtagswahl am 8. Mai


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextTV-Star spricht über Tod seiner SchwesterSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextTouristin auf Toilette vergewaltigtSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextFrau liegt sterbend auf GehwegSymbolbild für einen TextNeue Waldbrände in UrlaubsregionSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Erstes TV-Triell zur Landtagswahl am 8. Mai

Von dpa
20.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Spitzenkandidaten von CDU, SPD und Grünen zur Landtagswahl am 8. Mai in Schleswig-Holstein treffen sich am Mittwoch zum ersten Triell. Die Debatte mit Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), Thomas Losse-Müller (SPD) und Monika Heinold (Grüne) wird um 18.00 Uhr bei RTL Nord gezeigt. Aufgezeichnet wird die Sendung im Freilichtmuseum Molfsee. Die Wahl ist am 8. Mai.

In einer Umfrage von Infratest dimap von Ende März lag die CDU in der Wählergunst vorn. Die Partei kam in der "Sonntagsfrage" auf 36 Prozent, die SPD auf 20 und die Grünen auf 18 Prozent. Mit einem solchen Ergebnis wäre die Fortsetzung der aktuellen Jamaika-Koalition aus CDU, Grünen und FDP möglich. Andere Koalitionen wären ebenfalls denkbar. Die FDP landete bei der Umfrage auf 8 Prozent.

Der seit 2017 regierende Günther als Ministerpräsident und Heinold als Finanzministerin sind seit Jahren politisch aktiv im Land und vielen Wählern bekannt. Losse-Müller war Staatskanzleichef des früheren Ministerpräsidenten Torsten Albig (SPD) und hat zuletzt bei einer Beratungsgesellschaft gearbeitet. Im direkten Vergleich der drei Spitzenkandidaten lag er Ende März noch weit hinten.

Dass das erste schleswig-holsteinische Wahl-Triell bei RTL Nord stattfinde, sei eine große Freude für den Sender, teilte RTL-Nord-Redaktionsleiter Jan Bulig mit. "Unser Anspruch ist es, den Bürgerinnen und Bürgern unseres Bundeslandes knapp drei Wochen vor der Wahl neue Impulse für ihre Entscheidung mitzugeben." Moderiert wird das Triell von RTL-Nord-Moderatorin Linda Mürtz sowie Kirsten von Keitz, Chefin vom Dienst des RTL-Nord-Standortes Kiel.

Ein weiteres Aufeinandertreffen der Spitzenkandidaten soll es am 26. April geben. Dann lädt der NDR zum Triell in den Norwegenkai in der Landeshauptstadt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Auftakt für Proteste: LNG-Gegner ziehen durch Hamburg
Von Jannis Große
Von Thomas Terhorst
CDUDaniel GüntherFDPRTLSPDSonntagsfrage

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website