• Home
  • Regional
  • München
  • "Scheinheligkeit" bei Olympia-Vergaben: Hoeneß attackiert westliche Städte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDAZN-Ärger bei Bayern-SpielSymbolbild für einen TextSchüsse vor dem US-KapitolSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWalross Freya wurde eingeschläfertSymbolbild für einen TextTaschendiebe bestehlen ZivilfahnderSymbolbild für einen TextEM-Sensation: Doppel-Gold für DTB-TeamSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextTödlichen Unfall verursacht: 2,8 PromilleSymbolbild für einen TextBei Hitze im Auto gelassen: Hund stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Hoeneß schimpft auf Demokratien wegen Olympia

Von dpa
Aktualisiert am 30.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Uli Hoeneß bei einem Fernsehauftritt (Archivbild): Er fordert mehr Initiative bei Bewerbungen um olympische Spiele.
Uli Hoeneß bei einem Fernsehauftritt (Archivbild): Er fordert mehr Initiative bei Bewerbungen um olympische Spiele. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Uli Hoeneß nennt Städte im Westen zu zögerlich für Olympia-Bewerbungen. Das führe dazu, dass das IOC die Spiele an bedenkliche Austragungsorte vergebe.

FC-Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß fordert in Deutschland und der westlichen Welt mehr Flexibilität für die Ausrichtung von Olympischen Spielen. "Da ist viel Scheinheiligkeit im Spiel", sagte Hoeneß auf dem Zukunftskongress "Neuland" am Mittwoch in Aachen. Man kritisiere die Vergabe wegen der Gastgeber, "aber in Garmisch gibt es keine Bewerbung, weil man ein paar Bäume fällen muss".

Er sei sicher: "Wenn man keine Zugeständnisse macht, werden die Spiele immer an Diktaturen vergeben, in denen die Leute nicht gefragt werden. Einen Tod muss man sterben. Aber man kann alles zerreden. Und bei uns wird so lange alles zerredet, bis in einer tollen Sportstadt wie Oslo die Menschen plötzlich nicht mehr zustimmen." Hoeneß nahm als Fußballer an den Olympischen Spielen 1972 in München teil.

Die nächsten Spiele werden indes von westlichen Staaten ausgerichtet, nachdem zuletzt im Februar Peking Schauplatz der Winterspiele war. Oslo hatte seine Bewerbung für diese Spiele 2014 zurückgezogen. Die kommenden Sommerspiele finden 2024 in Paris, 2028 in Los Angeles und 2032 im australischen Brisbane statt. Nächste Winter-Gastgeber sind 2026 Mailand und Cortina d"Ampezzo.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ein Münchner schürft Gold in Alaska
Von Christof Paulus
AachenDeutschlandUli Hoeneß

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website