Sie sind hier: Home > Regional > München >

FC Bayern München: Kingsley Coman trainiert wieder im Team

Sport-Donnerstag im Live-Blog  

FC-Bayern-Star wieder zurück im Training

30.01.2020, 17:52 Uhr | t-online.de, dak

FC Bayern München: Kingsley Coman trainiert wieder im Team. Kingsley Coman liegt am Spielfeldrand auf dem Boden: Der FCB-Profi verletzte sich im Spiel gegen Tottenham. (Quelle: imago images/Sportfoto Rudel)

Kingsley Coman liegt am Spielfeldrand auf dem Boden: Der FCB-Profi verletzte sich im Spiel gegen Tottenham. (Quelle: Sportfoto Rudel/imago images)

Neben dem FC Bayern gibt es in München auch viele kleinere Sportvereine. In unserem Live-Blog finden Sie alle wichtigen Informationen zum Lokalsport in der Stadt.

17.51 Uhr: Das war es für heute vom Lokalsport

An dieser Stelle verabschieden wir uns mit den Meldungen aus dem Lokalsport in München. Wir wünschen Ihnen einen schönen Abend und berichten morgen wieder weiter.

17.13 Uhr: Bayern-Profi in spe darf wieder spielen

Alexander Nübel steht vor der Rückkehr in die Startelf von Schalke 04. "Unsere Nummer eins ist nicht mehr gesperrt und steht im Tor", sagte Trainer David Wagner vor dem Spiel am Freitag bei Hertha BSC. Der 23 Jahre alte Nübel hatte in den zurückliegenden vier Partien wegen einer Rot-Sperre aussetzen müssen.

Während Nübels Sperre war dessen Wechsel nach München im kommenden Sommer bekannt geworden. Dies hatte im Umfeld und bei den Anhängern für viel Aufregung gesorgt, Wagner entzog dem aufstrebenden Talent die Kapitänsbinde und vertraute auf Schubert, der nun verletzt ausfällt.

16.43 Uhr: Amateure empfangen Hansa Rostock

Die Amateure des FC Bayern München treffen am Samstag im Hermann-Gerland-Stadion auf den FC Hansa Rostock. Am 22. Spieltag der Dritten Liga müssen die Münchner (Platz 15) gegen den Neuntplatzierten ran.

15.53 Uhr: FCB-Basketballer in Mailand zu Gast

Die Bayern-Basketballer spielen heute Abend in der Euroleague gegen Armani Olimpia Milan. Als Tabellenletzter haben es die Münchner am 22. Spieltag nicht einfach.

14.59 Uhr: Kingsley Coman nimmt wieder am Mannschaftstraining teil

Kingsley Coman hat erstmals seit Mitte Dezember am Mannschaftstraining von FC Bayern München teilgenommen. Der Franzose absolvierte am Donnerstag die erste Hälfte der knapp eineinhalbstündigen Einheit. Coman hatte am 11. Dezember beim 3:1 in der Champions League gegen Tottenham Hotspur einen Kapseleinriss im linken Knie erlitten.

Am Donnerstag verließ Coman nach 45 Minuten den Platz und arbeitete individuell im Leistungszentrum weiter. Bis auf Niklas Süle, der sich nach seinem Kreuzbandriss weiter im Aufbautraining befindet, waren somit alle Bayern-Profis auf dem Rasen im Einsatz. Javi Martinez absolvierte nach seiner Muskelverletzung im Oberschenkel allerdings nur eine Laufeinheit.

13.57 Uhr: EHC empfängt Augsburger Panther

Die Roten Bullen spielen heute Abend in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) zuhause gegen die Augsburger Panther. „Wir müssen wieder so spielen, wie wir es früher in der Saison getan haben“, fordert Daryl Boyle seine Mannschaftskollegen von EHC Red Bull München auf. Er erwartet ein intensives Duell gegen den Tabellenzehnten, teilte der Verein mit.

13.12 Uhr: FCB-Nachwuchs auf Länderspielreise

Sechs Nachwuchsspieler des FC Bayern München sind im Februar im Kader diverser Nachwuchs-Fußball-Nationalmannschaften: Torben Rhein und Bright Arrey-Mbi aus der U19 nehmen mit der deutschen U17-Nationalmannschaft am Algarve Cup teil.

Für die kroatische U17-Nationalmannschaft laufen die FCB-U17-Spieler Gabriel Vidovic und Gabriel Marusic bei einem Vier-Nationen-Turnier auf. Ebenfalls aus der U17 fahren Pepe Brekner und Justin Janitzek mit der deutschen U16-Auswahl zu einem Entwicklungsturnier in Portugal. Drei weitere Spieler sind auf Abruf nominiert.

12.39 Uhr: Mainz will es dem FCB "so schwer wie möglich machen"

Mainz-05-Trainer Achim Beierlorzer sieht die Partie am Samstag als "Bonusspiel, weil wir gegen die aktuell beste deutsche Mannschaft" spielen: "Wir wollen das Spiel nicht wegschenken. Aber wenn alles normal läuft, wird das wohl für Bayern laufen."

Obwohl der Viertletzte der Bundesliga die zurückliegenden drei Punktspiele verloren hat, möchte es Beierlorzer den Bayern "so schwer wie möglich" machen. Mehr lesen Sie hier.

12.13 Uhr: Löwen-Spieler Stefan Lex verlängert Vertrag

Der frühere Bundesliga-Profi Stefan Lex stürmt weiter für den TSV 1860 München. Wie der Fußball-Drittligist am Donnerstag mitteilte, kann er nach der Vertragsverlängerung mit dem 30-Jährigen "für die kommenden Spielzeiten planen". Details zur Laufzeit machten die Löwen nicht.

"Stefan hat sich gerade in den letzten Wochen in seiner neuen Rolle zu einem absoluten Leistungsträger in unserem Spiel entwickelt. Darüber hinaus übernimmt er auch abseits des Platzes für die Gruppe viel Verantwortung und identifiziert sich hundertprozentig mit dem vorgegebenen und eingeschlagenen Weg des TSV 1860 München", sagte Geschäftsführer Günther Gorenzel.

11.28 Uhr: Ottmar Hitzfeld sieht Hansi Flick als Dauerlösung beim FCB

Ottmar Hitzfeld sieht Hansi Flick durchaus als Dauerlösung bei Bayern München. "Das kann ich mir vorstellen", sagte der 71-Jährige bei "Sport1", "aber bei Bayern wird nicht in einem oder in einem halben Jahr abgerechnet, sondern jeden Monat. Da muss man sehr erfolgreich sein und darf sich kein Tief erlauben. Gerade, wenn man als Trainer noch jung im Geschäft ist."

Bisher habe Flick "einen guten Job gemacht, Ruhe reingebracht und eine Aufholjagd gestartet", führte Hitzfeld weiter aus: "Er ist auch von allen Beteiligten akzeptiert, damit meine ich die Mannschaft, die Verantwortlichen und auch die Medien. Er liefert eine gute Performance ab."

10.05 Uhr: Ex-FCB-Profi beendet Karriere

Nach einer letzten Station in der Fußballprovinz Brasiliens hat der frühere FC-Bayern-Verteidiger Lucio am Mittwoch mit 41 Jahren das Ende seiner Profilaufbahn verkündet. "Heute ist ein spezieller Tag für mich", sagte der ehemalige Bundesliga-Spieler in einem Live-Interview in der Sportsendung "Globo Esporte". Ganz aus dem Fußball will sich der letzte noch aktive Weltmeister von 2002 aber nicht zurückziehen.

8.44 Uhr: Boateng und Goretzka geraten aneinander

Das Training beim FC Bayern München ist eskaliert. Zwei Profis sind durch eine Provokation aneinander geraten. Und zwar Leon Goretzka und Jerome Boateng. Offenbar soll Boateng seinem Teamkollegen mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen haben. Warum, erfahren Sie hier. 

7.48 Uhr: Guten Morgen, München!

Einen schönen guten Morgen. Auch heute berichten wir wieder über das aktuelle Sportgeschehen in München

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal