t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Auch Sancho angeschlagen: Große Personalsorgen beim BVB


Bundesliga
Auch Sancho angeschlagen: Große Personalsorgen beim BVB

Von dpa
31.01.2024Lesedauer: 1 Min.
Jadon SanchoVergrößern des BildesAuch BVB-Stürmer Jadon Sancho ist angeschlagen. (Quelle: Uwe Anspach/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Gregor Kobel, Julian Brandt und Marco Reus fehlen weiterhin, und nun ist auch noch Jadon Sancho fraglich. Die Personalsorgen bei Borussia Dortmund bleiben groß.

Vizemeister Borussia Dortmund plagen vor dem Auftaktspiel des 20. Bundesliga-Spieltags bei Aufsteiger 1. FC Heidenheim am Freitag (20.30/DAZN) weiterhin große Personalsorgen. Wie Trainer Edin Terzic berichtete, ist nun auch noch Winter-Rückkehrer Jadon Sancho angeschlagen.

"Er konnte die letzten beiden Tage wegen Problemen im Adduktorenbereich nicht trainieren", sagte Terzic über den Offensivspieler, der in den letzten Monaten des Jahres 2023 bei Manchester United nur individuell trainiert hat: "Das ist auch nicht verwunderlich nach so einer langen Pause. Wir wollen kein Risiko eingehen und schauen noch, ob er mit nach Heidenheim kommt."

Derweil konnten Torhüter Gregor Kobel, Nationalspieler Julian Brandt und Ex-Kapitän Marco Reus weiterhin nicht trainieren. Sie sind laut Terzic "alle auf dem Weg der Besserung", Kader-Plätze oder gar Einsätze am Freitag erscheinen aber fraglich. Dafür konnten Emre Can, Mats Hummels und Ramy Bensebaini die ganze Woche mittrainieren. "Sie haben große Schritte nach vorne gemacht und stehen uns zur Verfügung", sagte Terzic.

Das Ziel für Freitag ist für die mit drei Siegen ins Jahr gestarteten Dortmunder indes klar. "Wir wissen um die Chance, mit einem Sieg erst mal auf Platz drei vorzurücken", sagte Terzic: "Und wir fahren dorthin, um die drei Punkte zu holen."

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website