Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Leroy Sané? Rummenigge schreibt Sommer-Transfer ab

Bayern-Planungen  

Sané? Rummenigge schreibt Sommer-Transfer ab

17.08.2019, 18:49 Uhr | sid, rh

 (Quelle: Reuters / David Klein )
Guardiola: Sane sagte mir nicht, dass er weg wolle

Pep Guardiola erklärt vor dem Start gegen West Ham, wann er den verletzten Leroy Sane zurückerwartet. Der City-Trainer erklärt, warum er Sane im Community Shield aufgestellt hat. (Quelle: Omnisport)

"Er hat mir nicht gesagt, dass er weg wolle": Der City-Trainer Pep Guardiola erklärt, warum er Sané im Community Shield aufgestellt hat. (Quelle: Omnisport)


Erst am Samstag gaben die Bosse des FC Bayern bekannt, dass sowohl Philippe Coutinho als auch Mickaël Cuisance zum Rekordmeister wechseln. Und auch die Zukunft von Leroy Sané scheint geklärt. 

Nach der schweren Verletzung von Leroy Sané, der Nationalspieler riss sich bei einem Spiel für Manchester City das Kreuzband an, scheint ein Transfer zum FC Bayern vorerst ausgeschlossen. Vereinsboss Karl-Heinz Rummenigge sagte am Freitag nach dem 2:2 gegen Hertha BSC im Auftaktspiel der Bundesliga auf die Frage, ob man nun auch noch mal an einen Sané-Transfer rangeht: "Nein, Leute, jeder weiß was eine Kreuzband-OP bedeutet und was die Ausfallzeit betrifft." 

Sané wird wohl in Österreich operiert

Sanè soll nun offenbar bald in Innsbruck operiert werden. Laut übereinstimmenden Medienberichten soll der Eingriff von Dr. Christian Fink durchgeführt werden. Dieser hatte zuletzt schon Lucas Hernandez und Corentin Tolisso vom deutschen Rekordmeister Bayern München am Knie operiert.


Bundestrainer Joachim Löw, der auch am Freitag in München im Stadion war, hofft auf eine rasche Genesung von Sanè. "Natürlich waren wir sehr traurig und niedergeschlagen. Ich hatte auch mit Leroy Kontakt", sagte der 59-Jährige. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal