Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

1. FC Köln: U21-Europameister Ismail Jakobs vor Wechsel zur AS Monaco

Starkes Interesse aus Monaco  

U21-Europameister Jakobs vor Wechsel

10.07.2021, 20:03 Uhr | t-online, BZU

1. FC Köln: U21-Europameister Ismail Jakobs vor Wechsel zur AS Monaco. Ismail Jakobs: Der Flügelspieler könnte bald für die AS Monaco auflaufen. (Quelle: imago images/Matthias Koch)

Ismail Jakobs: Der Flügelspieler könnte bald für die AS Monaco auflaufen. (Quelle: Matthias Koch/imago images)

Trotz des Klassenerhalts steht der 1. FC Köln finanziell sehr wacklig da. Nun könnte der Verkauf eines Talents für frisches Geld sorgen. Es geht um rund acht Millionen Euro.

Der Kölner U21-Europameister Ismail Jakobs steht Medienberichten zufolge vor einem Wechsel zur AS Monaco. Wie unter anderem der "Kicker" und der "Express" melden, darf der pfeilschnelle Flügelspieler den Klub verlassen. Monaco, das von Niko Kovač trainiert wird, muss für Jakobs rund acht Millionen Euro an Ablöse zahlen. Eine Summe, die den klammen Geißböcken sehr helfen würde. Im April 2021 nahm der Verein ein Darlehen über 20 Millionen Euro auf, das durch eine Bürgschaft des Landes Nordrhein-Westfalen abgesichert wurde.

Ein Wechsel Jakobs' wäre daher aus finanzieller Sicht sehr wichtig. Schon am Freitag schaute der 21-Jährige deshalb beim Freundschaftsspiel des "Effzeh" gegen Stadtrivale Fortuna Köln nur zu, um keine Verletzung zu riskieren. Trainer Steffen Baumgart sagte aber da noch: "Er spielt morgen."

Ismail Jakobs (m.) beim Testspiel gegen Fortuna Köln am Freitag. (Quelle: imago images/Herbert Bucco)Ismail Jakobs (m.) beim Testspiel gegen Fortuna Köln am Freitag. (Quelle: Herbert Bucco/imago images)

Doch beim Test gegen den MSV Duisburg am Samstag fehlte er auch, wurde spontan aus der Spielerliste gestrichen. Ein Wechsel nach Monaco rückte damit offenbar näher. Schon nach dem Fortuna-Spiel hatte Baumgart von einem Gespräch mit seinem Schützling erzählt: "Ich habe nicht gesagt, dass ich mit ihm über seine Zukunft rede. Die ist ja klar – er ist und bleibt Fußballer. Die Frage ist nur, ob bei uns oder woanders. Das ist noch nicht geklärt. Monaco ist immer in der Nähe."

Jakobs wäre nach Kevin Volland und Alexander Nübel der dritte deutsche Spieler im Kader der AS. Durch sein Tempo und seine Vielseitigkeit auf der linken Seite würde er gut ins System von Trainer Niko Kovač passen. Zudem hätte er bei den Monegassen die Chance auf Champions-League-Fußball in der kommenden Saison. Als Dritter der Ligue 1 ist der Klub aus dem Fürstentum in der Qualifikation mit dabei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: