Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballChampions League

Champions League: Dreierpack! Nächste Lewandowski-Show für Barça – Krimi in Madrid


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDschungelcamp: Dieser Star gewinntSymbolbild für einen TextStädte im Harz stundenlang ohne StromSymbolbild für einen TextUS-Schauspielerin Annie Wersching ist totSymbolbild für einen TextUSA: Militärschlag gegen Iran möglichSymbolbild für einen TextDschungelfinale: Patzer sorgt für PremiereSymbolbild für einen TextNeues Karnevals-Lied sorgt für AufregungSymbolbild für einen TextNFL: Mahomes führt Chiefs in Super BowlSymbolbild für ein VideoUnwetterfront naht in diesen RegionenSymbolbild für einen TextNorovirus-Symptome bei ErwachsenenSymbolbild für einen TextFahrer von rollendem Bus eingeklemmt – totSymbolbild für einen TextEintrachtfans sprengen "Querdenker"-DemoSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Moderatorin provoziert Top-PolitikerSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Nächste Lewandowski-Show für Barça – Krimi in Madrid

Von t-online, sid, dpa, BZU

Aktualisiert am 08.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Robert Lewandowski hat das Zählen nicht verlernt: Der Pole überzeugte gegen Pilsen.
Robert Lewandowski hat das Zählen nicht verlernt: Der Pole überzeugte gegen Pilsen. (Quelle: IMAGO/Siu Lau)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Woche vor dem Kracher gegen die Bayern durfte sich Barcelona gegen Viktoria Pilsen warmschießen. Besonders Robert Lewandowski glänzte.

Der FC Barcelona ist bereit für den FC Bayern. Die Katalanen gewannen ihren Champions-League-Auftakt gegen Viktoria Pilsen aus Tschechien mit 5:1. Dabei traf Robert Lewandowski gleich dreimal. Die anderen Tore für Barça erzielten Franck Kessié und Ferran Torres. Für Pilsen traf Sykora.

Krimi in Madrid, Jubel bei Tottenham

Atletico Madrid kam in der 11. Minute der Nachspielzeit durch Antoine Griezmann zu einem 2:1 (0:0) gegen den FC Porto. Mario Hermoso (90.+1) war erst für die Spanier erfolgreich, spielte aber kurze Zeit später im eigenen Strafraum den Ball mit der Hand. Den fälligen Elfmeter versenkte Mateus Uribe (90.+6). Dann kam der große Auftritt von Weltmeister Griezmann.

Die Tottenham Hotspur hatten mit Olympique Marseille, am nächsten Dienstag Gegner von Eintracht Frankfurt, trotz Überzahl (Rote Karte für Chancel Mbemba/47.) lange Zeit große Probleme und kamen durch Richarlison (76./81.) zu einem 2:0 (0:0).

Parallel überzeugte der FC Bayern bei Inter Mailand, während Bayer Leverkusen in Brügge den Start verpatzte. Und der FC Liverpool ging beim SSC Neapel unter. Am Nachmittag hatten bereits Sporting Lissabon (in Frankfurt) und Ajax Amsterdam (gegen die Rangers) gewonnen.

Alle Ergebnisse im Überblick

Inter Mailand 0:2 FC Bayern München
FC Barcelona 5:1 Viktoria Pilsen
FC Brügge 1:0 Bayer Leverkusen
Atletico Madrid 2:1 FC Porto
SSC Neapel 4:1 FC Liverpool
Ajax Amsterdam 4:0 Glasgow Rangers
Tottenham Hotspur 2:0 Olympique Marseille
Eintracht Frankfurt 0:3 Sporting Lissabon

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagenturen dpa, SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Antoine GriezmannAtlético MadridBayer 04 LeverkusenEintracht FrankfurtFC BarcelonaFC Bayern MünchenFC PortoInter MailandOlympique MarseilleRobert LewandowskiTottenham HotspurTschechien
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website