Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions-League-Quali: Weigl-Tor sichert Benfica-Sieg gegen PSV – Götze hadert

Play-off zur Champions League  

Weigl-Tor sichert Benfica-Sieg – Götze muss zittern

19.08.2021, 07:55 Uhr | t-online, ak, np

Champions-League-Quali: Weigl-Tor sichert Benfica-Sieg gegen PSV – Götze hadert. Mario Götze: Der Weltmeister von 2014 spielt seit 2020 in Eindhoven. (Quelle: Pedro Fiuza/imago images)

Mario Götze: Der Weltmeister von 2014 spielt seit 2020 in Eindhoven. (Quelle: Pedro Fiuza/imago images)

Seit seinem Wechsel nach Eindhoven im vergangenen Sommer hat sich Mario Götze stabilisiert. Nun möchte er auf die ganz große Bühne zurück – die Champions League. Im ersten Play-off-Spiel in Lissabon gab es allerdings eine Niederlage.

Der frühere Nationalspieler Julian Weigl lässt Benfica Lissabon von der Rückkehr in die Champions League träumen – und könnte zum Stolperstein für Mario Götze und die PSV Eindhoven werden. Lissabon setzte sich am Mittwoch im Play-off-Hinspiel zur Königsklasse mit 2:1 (2:0) gegen die Niederländer durch, Mittelfeldspieler Weigl traf zum wichtigen 2:0 (42.). In der vergangenen Spielzeit war Benfica erstmals nach zehn Jahren nicht in der Königsklasse vertreten.

Im Rückspiel am kommenden Dienstag (21 Uhr, live auf Prime Video) muss das Team des früheren Leverkusener Trainers Roger Schmidt also mindestens ein Tor schießen. Ein 1:0 würde allerdings noch nicht zum sicheren Weiterkommen reichen, da die seit Jahren praktizierte Auswärtstorregel nicht mehr gilt. So würde auch ein 3:2 für PSV im Rückspiel nicht automatisch bedeuten, dass Benfica weiter wäre. Bei einem Ergebnis mit einem Tor Unterschied pro PSV gäbe es eine Verlängerung.

Wagner jubelt – Stöger bangt

Trainer David Wagner machte mit den Young Boys Bern derweil einen wichtigen Schritt in Richtung Königsklasse. Der Schweizer Meister gewann in Unterzahl gegen Ferencvaros Budapest um den langjährigen Kölner Coach Peter Stöger mit 3:2 (2:1). Im dritten Qualifikationsspiel des Abends besiegte der schwedische Rekordmeister Malmö FF den bulgarischen Champion Ludogorez Rasgrad mit 2:0 (1:0). Die Rückspiele finden am kommenden Dienstag (21.00 Uhr, DAZN und Prime Video) statt.

In Lissabon präsentierte sich Eindhoven zunächst in erwartbar guter Verfassung, die Mannschaft von Trainer Roger Schmidt hatte zuvor alle sechs Pflichtspiele der jungen Saison gewonnen, darunter Duelle mit Galatasaray Istanbul und Ajax Amsterdam. Lissabon zeigte sich aber extrem effizient, Rafa Silva (10.) erzielte früh die Führung, Weigl legte im Anschluss an eine Ecke nach. Die PSV, die mit dem starken Götze und Philipp Max in der Startelf antrat, blieb aber aktiv und kam durch Cody Gakpo (51.) zum möglicherweise wichtigen Anschluss.

Im Berner Stadion Wankdorf gerieten die Gastgeber früh in Rückstand und agierten nach einer Roten Karte gegen Silvan Hefti (25./Notbremse) lange in Unterzahl. Meschak Elia (16.), Vincent Sierro (40.) und Ulisses Garcia (65.) drehten das Spiel dennoch, Wagners Team hat im Rückspiel nun beste Chancen.

++ Die 90 Minuten von Lissabon im Liveticker zum Nachlesen++

Schlusspfiff – Benfica gewinnt mit 2:1 gegen Eindhoven.

Den Unterschied macht dabei das Tor von Ex-BVB-Profi Julian Weigl. Mario Götze und seine PSV hätten aufgrund einer guten zweiten Hälfte das Remis verdient gehabt, am Ende fehlte aber die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Besonders bei Götze, der das 2:2 auf dem Fuß hatte. Dennoch ist für die Niederländer im Rückspiel noch alles drin. 

89. Minute – Einhoven kann kaum mehr Druck entfachen. Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit. Schaffen Götze und Co. in diesen womöglich doch noch den Ausgleich? 

84. Minute – Es sieht nicht danach aus, als ob Eindhoven hier noch ausgleicht. Die Luft scheint bei den Niederländern raus zu sein.

80. Minute – Götze gehört in den zweiten Hälfte zu den besten Akteuren seines Teams. Er fordert die Bälle, dirigiert, spielt kluge Pässe – nur vor dem Tor hapert es noch.

76. Minute – Die Wechsel haben dem Spielfluss nicht gut getan. Die Partie verflacht.

72. Minute – Benfica wechselt dreifach: André Almeida, Everton und Goncalo Ramos sind für Jaremtschuk, Weigl und Pizzi dabei.

68. Minute – ... zieht mit Schmackes ab. Doch der Schuss wird in letzter Sekunde geblockt. Hier war der Pass deutlich besser als der Abschluss. 

68. Minute – Götze wird nun immer besser: Nun steckt der Weltmeister von 2014 die Kugel gefühlvoll zum acht Meter vor dem Tor lauernden Gakpo durch. Dieser... 

65. Minute – Auswechslungen bei Eindhoven: Obispo und Pröpper kommen für Boscagli und van Ginkel ins Spiel.

63. Minute – Götze vergibt die große Chance zum Ausgleich. Nach einer wiederum interessanten Freistoß-Variante lupft Gakpo den Ball zum im Strafraum durchstartenden Götze. Dieser nimmt die Kugel gekonnt an, bringt den Fuß an den Ball, wird in letzten Sekunde allerdings geblockt.  

59. Minute – ... haben sich Max und Ramalho etwas Besonders ausgedacht: Max springt über den Ball und legt diesen per Hacke für seinen Mitspieler auf. Ramalho läuft parallel an und zieht ab. Doch der Ball geht in die Mauer.

58. Minute – Das hat PSV sichtbar gut getan. Gakpo nähert sich mit weiten Schritten der Strafraumgrenze. Dort steht Otamenti und holt ihn unsanft von den Beine. Das Ergebnis: Gelb für den Argentinier und Freistoß für Eindhoven. Für diesen...

51. Minute – Tor für Eindhoven, 1:2 durch Cody Gakpo!

Die PSV ist wieder dran! Götze und Gakpo kreuzen am Strafraum ihre Laufwege, das verwirrt die Benfica-Abwehr. Gakpo zieht aus zentraler Position ab – und weil der Ball von Otamendi leicht abgefälscht wird, landet sein Schuss unhaltbar für den Ex-Stuttgarter Vlachodimos genau im rechten Eck. 

49. Minute – Einhoven beginnt mit Schwung, kommt früh zu einer Ecke. Doch Max schlägt den Ball einfach zu unpräzise in den Strafraum. Die Benfica-Abwehr kann problemlos klären.   

46. Minute – Weiter geht's im Estadio da Luz.

Halbzeit – Schiedsrichter Brych pfeift zur Pause. Eine unglückliche erste Hälfte für die PSV. Die Niederländer präsentierten sich engagiert, hatten viel Ballbesitz und griffen früh an. Doch Lissabon agierte äußerst ballsicher und vor dem Tor kaltschnäuziger. 

44. Minute – Ob Bundestrainer Hansi Flick das gesehen hat? Laut eines Medienberichts vom Abend soll er Ilkay Gündogan davon überzeugt haben, im DFB-Team weiterzumachen. Das würde die Chancen auf ein Nationalmannschafts-Comback von Weigl sicher nicht gerade verbessern, denn beiden spielen im zentralen Mittelfeld ähnliche Rollen. 

43. Minute – Tor für Benfica, 2:0 durch Julian Weigl!

Jetzt trifft auch ein Deutscher: Der Ex-Dortmunder Weigl macht den zweiten Benfica-Treffer. Nach einer Ecke von Pizzi steigt Abwehrturm Otamendi im Strafraum am höchsten und köpft den Ball in die Mitte. Dort prallt der Ball von Jaremtschuk zum im Rückraum lauernden Weigl, der sich diese Chance nicht nehmen lässt und aus fünf Metern einschließt. 

36. Minute – Pizzi startet auf der rechten Seite dynamisch in den Strafraum, bekommt den Ball und zieht volley ab. Er trifft allerdings nur das Außennetz. Das sah im ersten Moment gefährlicher aus, als es war.

30. Minute – Benfica steht hinten sicher und schaltet schnell um. Die PSV tut sich schwer. 

28. Minute – ... auch hier entscheidet der deutsche Schiedsrichter Felix Brych auf Abseits.

28. Minute – Plötzlich jubeln die Niederländer: Zahavi setzt sich an der Strafraumgrenze durch und zirkelt den Ball passgenau ins Eck. Doch...

27. Minute – Brenzlige Situation für PSV: Rafa Silva startet 30 Meter vor dem Tor durch, bekommt den Ball in den Lauf und steht frei vor Drommel. Doch er scheitert aus kurzer Distanz am PSV-Schlussmann. Das Ganze wäre allerdings abseits gewesen, wie sich nun herausstellt.

22. Minute – PSV geht früh drauf, spielt ein sehr offensives Pressing. Benfica lässt sich davon allerdings nicht aus der Ruhe bringen und agiert im Spielaufbau sehr ballsicher.

18. Minute – Götze ist bisher kaum in Erscheinung getreten. Er gibt zwar Anweisungen, zeigt Laufwege an und ruft Kommandos, mit dem Ball am Fuß ist er aber noch nicht gefährlich.

14. Minute – PSV zeigt sich vom Rückstand wenig beeindruckt und hält den Ball sicher in den eigenen Reihen. Das sieht technisch alles ganz manierlich aus. Spätestens am gegnerischen Strafraum fehlt allerdings die Durchschlagskraft. 

10. Minute – Tor für Benfica, 1:0 durch Rafa Silva!

Das ist die Führung für die Hausherren. Pizzi steckt zum im Strafraum lauernden Rafa Silva durch, dieser reagiert blitzschnell und schießt die Kugel am Bein des reingrätschenden Max vorbei Richtung langes Eck. Auch, wenn er den Ball nicht optimal getroffen hat, trudelt dieser an PSV-Keeper Drommel vorbei ins Tor.

8. Minute – ... doch da steht der erfahrene Argentinier Otamendi, der zuvor unter Pep Guardiola bei ManCity spielte, und drischt den Ball raus. 

8. Minute – Jetzt zeigt sich PSV-Außenverteidiger Max zum ersten Mal offensiv. Er zieht über die linke Seite in den Strafraum, bringt den Ball scharf in die Mitte...

5. Minute – ... keine Gefahr für das Tor der Niederländer. 

4. Minute – Lissabon tastet sich langsam ans PSV-Tor heran. Pizzi zieht an der Strafraumgrenze aus zentraler Position ab, doch Eindhoven-Torjäger Zahavi ist mit der Fußspitze dran und klärt zur Ecke. Diese bringt...

2. Minute – Beide Teams beginnen bedächtig. Benfica ist allerdings etwas öfter im Ballbesitz.

Anstoß – Und los geht's! Der Ball rollt! 

20.58 Uhr Die Teams laufen ins Stadion ein. Gleich geht es los.

20.55 Uhr Und hier auch die Startaufstellung der Portugiesen:

20.49 Uhr Benfica startet mit Weigl. Waldschmidt sitzt allerdings erst einmal auf der Bank.

20.47 Uhr Trotz der Uhrzeit ist es in Lissabon noch sommerliche 30 Grad Celsius. 

20.45 Uhr Hier die Startaufstellung der Niederländer in der Übersicht:

20.40 Uhr PSV-Trainer Schmidt beginnt mit Götze in der Startaufstellung. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: